Reisefeedback - Reise-Bewertungen - Gästebewertungen

Stimmen der TeilnehmerInnen
zu unseren Reisen

Zu allen unseren Reisen bitten wir unsere Kunden ein Feedback-Blatt rückzusenden, mit dem sie Reiseleiter, Referenten, Unterkünfte und Organisation differenziert benoten können.
Viele schreiben uns dazu noch frei formulierte Sätze, über die wir uns besonders freuen.
Einen kleinen Teil von tausenden Rückmeldungen haben wir auf dieser Internetseite gesammelt.

(Sofern die Reise nicht in diesem Jahr erstmals stattfindet, finden Sie noch mehr Rückmeldungen in der linken Spalte der jeweiligen Reise-Ausschreibung - mit zusätzlicher Angabe des genauen Reisetermins.)

In der linken Spalte unten auf dieser Seite finden Sie zudem begeisterte Stimmen von JournalistInnen, die bei unseren Reisen dabei waren.

"Es ist so leicht, den Weg
zu uns zu finden ..." (Jan Skácel)

Bier-Frohsinn

Presseberichte: Von Brigitte bis ZEIT


Vielfach ausgezeichnete Reisen!

 

Ein Glückwunschbrief zum zehnjährigen Bestehen von BmB:

Eure Reisen sind
verrückt - aber nicht konzeptionslos
unterhaltsam - aber nicht trivial
liebenswert - aber nicht komisch
chaotisch - aber nicht orientierungslos
lustig - aber nicht lächerlich
bildungsreich - aber nicht bildungsbeflissen
preiswert - aber nicht billig
(manchmal) ratlos - aber nie kopflos
und vor allem mit viel Liebe zu Land und Leuten.

Lieber Erwin, ganz zufällig entdeckt, war ich in zwei Jahren schon viermal dabei und wünsche mir noch viele solche Reisen, die wohl einmalig in ihrer Art sind.
Daß es solch ein Reiseunternehmen gibt, dafür danke ich Dir wie verrückt,

Deine Nora aus Brandenburg - im Dezember 2000 für Begegnung mit Böhmen, zum 10-jährigen Bestehen.

 

Literarische Studienreisen: ein Kultur-Urlaub in Mähren in Tschechien

 

http://www.boehmen-reisen.de/bilder/_boewlit2/Neugier.jpg

 

Ein Glückwunschbrief zum 20jährigen Bestehen von BmB:
( Vgl. auch 20-Jahre-Begegnung mit Böhmen )

Lieber Erwin,
(...) die erste Reise 1998, das Literarische Prag, einfach unvergessen wie alle folgenden Reisen. Es war das beste (neben meinen Enkeln), was mir nach der „Wende“ passierte, als ich in unserer Tageszeitung auf Euren Artikel stieß. – Zuerst die Skepsis. Bin ich überhaupt gruppenfähig? Dazu noch mit Bayern, die ich mir alle im Lodenmantel vorstellte. Mein zaghafter Anruf bei Dir und Dein „ich rufe zurück, wir sind gerade beim Mittagessen“ verstärkte noch die Skepsis.
Aber es kam ja alles ganz anders. Erinnerst Du Dich noch, wie wir nach dem Schwarzen Theater und der Hrabal-Kneipe durch die Prager Gassen tanzten? (...)
Gestern telefonierte ich mit Erich und Marie, die Woche kam Post von Susanne und Ilsabe, Ulrike hat mich besucht, auch Fritz und Karin und natürlich Nora, Sonja ...
Du siehst, „Begegnung mit Böhmen“ ist nicht nur ein Vermittler von phantastischen Reiseerlebnissen, sondern auch ein großer Freundschaftsstifter. (...)
Aus den neuen Bundesländern schicke ich Euch, lieber Erwin, lieber Arthur ein Dankeschön für Euren „Blick nach Osten“. Die Kulturreisen haben das Niveau über die vielen Jahre konsequent gehalten. Eure Reisen und Eure Lesebücher sind für mich wie eine Schatzkiste, in die ich nur hineinlangen brauche und es geht mir gut! (...)
Inzwischen kann ich die Begeisterung sogar an Freunde in Böhmen weitergeben. Unsere vertraute Wirtin aus Ovesna sagte mir neulich, alles was ich über den Böhmerwald weiß, weiß ich von Ihnen. So schließt sich der Kreis.

Weiterhin so viel Begeisterung bei der Entschleierung der „Böhmischen Dörfer“ im Osten

wünscht Euch aus dem Erzgebirge – Eure Ute M.

 

Urige Kneipen Skiwandern

 

Wandern und Lesen

 

http://www.boehmen-reisen.de/bilder/IMG_0045.jpg

 

"In Wolken gehen" - Lesewanderungen im Riesengebirge

„Noch nie bei einer Gruppenreise war es so stilvoll und heiter wie mit Arthur und Bohumil. Und mit so viel Engagement und Humor.
Einziger Nachteil: Von der Reise habe ich viele Lachfalten mitgebracht! - Trotzdem Danke!!“

„Die Reise öffnete mir das Tor zu einem für mich bis jetzt fremden Land. Seine Geschichte, die bei mir seither nur aus etwas vagem und sporadischen Wissen bestand, wurde durch die wunderbaren Lesungen von Arthur und durch die bewegenden Erzählungen von Bohumil mit Leben erfüllt.“

„Unbekannte Landschaft. Geschichte, Menschen und derer Schicksale in schwierigen politischen Zeiten wurden mir intensiv nachgebracht. Immer wieder aufs Neue bin ich vom Konzept „Begegnung mit Böhmen“ überzeugt und begeistert."

Wandern Schlesien

Literarische Wanderung in Tschechien Riesengebirge Ferien

 

Langlauftour "am wilden Arber"

"Flexibilität, Hilfsbereitschaft, Humor sorgten für eine hervorragende Stimmung in der Gruppe."

"Der achtsame und kompetete Führungsstil, das Eingehen auf individuelle Wünsche, die positive Heimatverbundenheit, die perfekt geplanten Touren in der wunderbaren, teils wirklich "wilden" Landschaft zwischen Arber und Osser ..."

"Höhepunkt (neben den wunderbaren Touren auf Loipen und - für mich noch schöner - querfeldein) waren die Einkehr in den Gasthäusern und Einödhöfen, die man wohl nur mit Euch finden kann. Spannend und rührend: die Gespräche und Gesänge mit den Bäuerinnen! Ich hätte nicht gedacht, dass mir das so viel Freude machen könnte."

"Die Gruppe war wieder ganz toll! Beflügelt bin ich heim gefahren."

"Sämtliche Reisen mit BmB haben Land + Leute, Kultur + Natur wunderbar näher gebracht. Nun sogar diese Reise mit Ski querfeldein durch die Berge – die bayrische Kultur, die Waldeinöde, das Grenzleben, die Vertreibungsgeschichten …"

" Trotz dem schlechtesten Winter seit über 20 Jahren waren wir jeden Tag auf Skiern querfeldein unterwegs und hatten - ob bei Nebel oder Sonne - traumhafte Touren. Wir haben uns so richtig wohl gefühlt am wilden Arber. Wir danken für sehr schöne sportliche Tage."

Zwercheck bei Sonne und Böhmischem Wind

 

Pausa am Schachten

 

Radtouren( BmB-Gründer Erwin Aschenbrenner bietet jedes Jahr in einer anderen heimatnahen Kulturlandschaft in Westböhmen und Ostbayern drei bis fünf Radreise-Termine an. Hier gesammelte Reisefeedbacks nur aus den letzten 3 Jahren.)

"Eine vielfältige, bunte Woche wars mit angenehm zugewandten, liebenswürdigen Menschen, mit anregenden Erlebnissen und Gesprächen und mit für uns sehr bewegenden Eindrücken von Natur, Kultur und Lebensweisen im Innersten Altbayerns."

"... Du hast uns unvergessliche Eindrücke von den Bergen Seen und Wäldern Deiner Heimat im Böhmerwald verschafft ...
Die wechselvolle Geschichte dieser Grenz-Region hat uns tief beeindruckt..."

"... wohlbehalten zuhause angekommen und habe erst einmal meiner Frau von der wunderschönen Woche mit Euch vorgeschwärmt. Selten hatte ich in einem Urlaub derart viel Spaß und Freude und kann es immer noch kaum fassen, dass es nur insgesamt 8 Tage waren!"

"Was ich mir von der Radreise erwartet habe, hat sich mehr als erfüllt. Mit Dir und Deinen Freunden kamen wir wirklich der wunderschönen Landschaft und auch dem Leben näher, das doch etwas anders ist als außerhalb Bayerns, eben heimeliger irgendwie, mit überwiegend freudigen Seiten, aber schon auch mit Schattenseiten, wir haben es ja in vielen humorigen und tiefschürfenden Gesprächen besprochen ..."

"Ich konnte die schöne Tour voll genießen! Wir waren eine richtig nette Gruppe und Du hast Dich auf Deine sowohl bildungsbewusste wie frohsinnige Art die ganze Zeit uns gewidmet. Vielen Dank!"

"Die Gruppe mit der unterschiedlichen Fitness hat wunderbar zusammengehalten, "bergige Ausreißversuche" waren ebenso möglich wie Abkürzungen, spontane Bademöglichkeiten und Kneipenbesuche, am schönsten natürlich die vielen überraschenden Begegnungen und Erzählungen z.B. beim Luber, am Waldeck, in Blaibach, im Felsgarten Deines Freundes ... Und die spontanen Treffen am Weg ..."

"Was schweißt eine Radlergruppe von Begegnung mit Böhmen zusammen? Gemeinsam bezwungene Berge - herrliche Böhmerwaldlandschaften - Lesungen an Originalschauplätzen - deutsch-böhmische Geschichte hautnah und persönlich - ...- Humor und gute Laune aller Teilnehmer - wohlverdiente Brotzeiten im Biergarten - ein engagiertes, nimmermüdes Reiseleiterteam - das Rauschen der Moldau und das Brausen des Böhmerwalds - liebevoll eingerichtete Unterkünfte und zuvorkommende Gastgeber - das böhmische Bier - allgemeines Bedauern, dass die Radlwoche schon zu Ende - Dankbarkeit, dass alle gut nach Hause kamen - Vorfreude auf die nächste Reise ... "

 

Hoher Bogen-Blick

 

Radreise Bayerwald Donautal

 

Radreisen im Urlaub

 

Fahrrad-Reisen in Tschechien

 

 

Marienbader Elegien -
mit Dichtern unterwegs im böhmischen Bäderdreieck

"So vieles war großartig: die Auswahl der Orte (idyllisch und oft wunderbar abseitig), die Auswahl der Texte, die Wanderungen in abwechslungsreicher Landschaft, Arthurs geniale Vermittlung von Geschichte und Literatur, Jiris Humor und Engelsgeduld, das perfekte Zusammenspiel der beiden, die berührenden Überraschungen, besonders natürlich Jans Pfarrhof und seine Kirche ... Dass die Fremdführungen in Karlsbad und Tepl dagegen radikal abfielen, abfallen mussten, das hat die Qualität Eurer Reiseleitung nur noch deutlicher gemacht. Wir peilen schon die nächste literarische Reise an ..."

"Unglaublich, dass Natur und Kultur Böhmens bei uns kaum bekannt sind. Wie kommt das? Anderseits genossen wir die Stille sehr, die wir selbst auf unserer kulturell viel weniger spektakulären Alb kaum mehr erleben. ... Es war aber auch eine kompetente und sehr humorvolle Vermittlung. Dabei bestens organisiert durch den klugen, zurückhaltenden Jiri. Dazu die vielen Höhepunkte: Zuvorderst Arthurs Lesungen und historische Einordnungen, dazu die i-Tüpfelchen: die eindrücklichen Begegnungen mit dem Kirchenretter und Gitarristen Dr. Speta, das intensive Gespräch mit dem Archivar in Karlsbad, ..."

„Euer Konzept: Wandern, brilliant abgestimmte literarische Schmankerln, humorige Inszenierungen, Leichtigkeit. Die Landschaft ist zwar schon da, aber ich lerne sie durch Euch erst kennen! Ebenso die Literatur. Danke!

"Noch nie ist es mir nach einer Reise so schwer gefallen, wieder in der
Realität zu landen, wie nach der letzten Reise mit Arthur und Jiri.
Es war so unbeschreiblich schön. Arthur war in Höchstform, Jiri auch und die Gruppe so homogen und jeder einzelne Teilnehmer eine Freude."

„Die Reise war ein großartiges Erlebnis. Kulturell, die Naturwanderungen, die menschlichen Begegnungen ...“


Goethe-Denkmal Marienbad

 

Mit Goethe in Böhmen Wandern: eine literarische Reise

 

Wandern am Vulkan, Komorni Hurka

 

Im Dreiländereck des Böhmerwalds:

Haidelregion und Niemandsland

 

"Es war eine wunderbare Urlaubswoche: Intensiv, aktiv und auch ein bißchen abenteuerlich. Vielen Dank!"

"Ich habe eine Region mit ihren landschaftlichen Schönheiten,ihrer Kultur und dem besonderen Schicksal der dort lebenden Menschen kennengelernt- Besonders angenehm war auch die Pension mit ihren freundlichen Wirtsleuten und der guten Verpflegung und vor allem das offene und vertrauensvolle Umgehen aller Reiseteilnehmer miteinander."

"Eine perfekte Mischung aus Aktivität, Landschafts- und Geschichts-erlebnis ...
Erwin und Egon haben uns den Böhmerwald, seine Kultur, seine Geschichte, seine Mentalität sprichwörtlich erfahren lassen, ohne mit ihrem Wissen aufdringlich zu werden. So sind wir Menschen und Landschaft nahe gekommen, wie wohl noch in keinem anderen Urlaub. "

"Wir hätten nicht gedacht, dass Gruppenurlaub so spannend und schön sein kann."

"Es war eine tolle Langlaufwoche. Jeder konnte auf seine Art genießen, ob "ambitioniert" oder "lernend". Vielen Dank für die Flexibilität. Der wenige Schnee im Tal bescherte uns das einzigartige Erlebnis das Langlauftour am Hochkamm des Dreiländerecks.
Die Stille, der Fernblick bis zu den Alpengipfeln, die wunderbaren Eiskristalle auf den Bäumen: als Fotograf habe ich noch nie solche faszinierenden Bildmotive aus Licht, Eis und Schnee gesehen."

"Mein Aha-Erlebnis war die Möglichkeit mit Schneeschuhen, auch wenn ich damit öfter alleine losgezogen bin.
Dieser Dreiländer-Winkel ist ein wahrer „Erfahrungs-Schatz“.
Er bietet sogar für die, die den Langlauf nicht schaffen, schöne Entdeckungen zwischen Niemandsland und Kulturland (Krumau!). Und er lässt zum Entdecker der Langsamkeit und der Achtsamkeit werden ... Ein ganz,ganz großes Dankeschön! "

„Es fing an beim besten Infopaket über die Reiseregion, das ich je von einem Reiseveranstalter bekommen habe + super Lesematerial.
Es wurde gehalten, was versprochen wurde. Die Leidenschaft und das sympathisch vermittelte Wissen der Gruppenleiter sind bewundernswert. Vor dem Engagement kann ich nur den Hut ziehen!“

Skilanglauf-Freuden

Abendrot-Schnee-Nebel

Loipe-Schoenberg

Skilanglauf in Tschechien

 

Schneeschuhwandern im Bayerischen und Böhmischen Wald

"Rudi führte uns sachkundig durch unberührte Natur, tiefverschneite märchenhafte Landschaft und in schön gelegene Gasthöfe mit guter heimischer Küche. Nun schon zum 4. mal dabei, durfte ich die kompetente,  mit großem Verantwortungsbewusstsein und Engagement geführte Wanderwoche durch Rudi von früh bis abends erleben. Auch die familiäre Betreuung und Gastfreundlichkeit der Familie Stoiber habe ich wieder genossen und die 6 Sterne Küche."

"Trotz wenig Schnee haben wir jeden Tag interessante Touren gemacht; am letzten Tag/Arber in jungfräulichem Pulverschnee ein Abschluss wie aus einem Winterbilderbuch. Wer entschleunigen will, ist beim Schneeschuhwandern mit Rudi in besten Händen. Dafür nehme ich auch die weite Anreise gerne in Kauf. Ich komme nächstes Jahr wieder."

"Herrliche Touren in unberührter Natur."

"Sehr gute Organisation, optimale Unterkunft und Essen (auch für Vegetarier), angenehmer Umgang mit der Gruppe - trotz wenig Schee einfach eine gelungene Woche!"

"Einkehr in schönen Hütten, Begegnung mit bodenständigen liebenswerten Menschen, individueller Service bei Familie Stoiber (großartige Küche, familiäre Atmosphäre, wunderbare Wellnessangebote), eine sehr harmoniusche, kleine Gruppe, Rudi und Gerda kompetent, flexibel und so verbunden mit ihrer Heimat, eine wunderbare Landschaft ..."

"Jeder Tag war auf seine Art schön. Aufgrund der vielseitigen flexiblen Tourenplanung von Tag zu Tag, nach Wetter und Kondition und Wünschen der Teilnehmer..."

Schneeschuh laufen

 

Schneeschuhfreuden

 

Rauchröhren Schneeschuhgehen

 

Zwischen Haná und Beskiden - LiteraTour ins malersiche Ostmähren

„Wir würden jederzeit wieder in einer solchen Gruppe reisen. Die Reise hat uns weiter neugierig auf Landschaft, Menschen und Kultur dieser Region gemacht.“

„Die Reise nach Mähren war meine erste, aber bestimmt nicht die letzte mit Begegnung mit Böhmen... auch wegen der sanften Art des Umgangs mit der Natur und dem fremdem Kulturkreis“

„Es war wieder eine gelungene Reise ... in einer romantischen Landschaft. Die Ergänzung mit Literatur und Musik machte ein unvergeßliches Erlebnis aus diesen Tagen voller Harmonie.“ 

Gesenke Altvatergebirge

 

Zwischen Weinstuben und Avantgarde - Eine Reise nach Brünn

"Alles hat mir gefallen. Wunderbar die Villa Tugendhat und die ausgezeichnete Führung; Janacek und Rusalka und natürlich und vor allem Schnabls Vorträge und Lesungen."

"Am schönsten waren der Tag in Trebic, die Villa Tugendhat und Cafe Era. Aber überhaupt die Mischung, das schöne Hotel, das gute Frühstück, die Auswahl der Restaurants und Weinlokale, die Gespräche und Lesungen, die angenehme Atmosphäre in der Gruppe."

"Auf unseren Reisen in den Osten mit Euch (und auch vorher, seit 1967: Prag) traf ich immer auf gleichgesinnte Leute mit spannenden, niveauvollen Gesprächen. So auch diesmal. Das trug zu Harmonie und Wohlbefinden bei. Auch die Hilfsbereitschaft der jungen Menschen - eine andere Welt."

Villa Tugendhat

Das "wahre B": Theaterprobe mit Gästen

 

Im Schatten des Holunders

"Gut fand ich das ländliche Leben in Mähren zu erleben und als Kontrast dazu die feudalen Schlösser. Auf jeden Fall hat diese Reise mir den Südosten der Tschechischen Republik nähergebracht, weil man sonst immer nur von Böhmen spricht."

"Alles perfekt: die wunderbar gelegenen Quartiere, die großartige Organisation mit keinerlei Zeitdruck, das sehr abwechslungsreiche Programm ..."

"Mähren ist faszinierend schön und eine hochinteressante Literarturlandschaft. Und dann der Wein ...
Ich habe mich wunderbar umsorgt und gut aufgehoben gefühlt. Wie immer bei euren Reisen habe ich interessante nette Menschen in ungezwungener Athmosphäre kennen lernen können. Und ich habe lange nicht so viel gelacht."

„Die Höhepunkte überboten sich!
Wenn Sonnenschein und Lyrik auf einander stießen, flog die Seele in den Himmel ... Die Vorbereitungen von Arthur Schanbl können nicht hoch genug geschätzt werden.“

"Es war wie eine Verzauberung!"

"Die Reise hat uns bestens gefallen.
Arthur Schnabel inspirierte uns sehr durch sein profundes Wissen und angenehme Vortragsweise. Sein Humor gab die Würze.
Blanka organisierte und übersetzte zuverlässig und auf charmante Weise..."

Literatur und Wein

 

Literarische Studienreisen: ein Kultur-Urlaub in Mähren in Tschechien

 

Literarische Studienreisen: ein Kultur-Urlaub in Mähren in Tschechien

 

Land am Meer - Ostsee, Kaschubei und Danzig

"Ich würde wieder in solcher Gruppen reisen. Diese war sehr verträglich und angenehm. Dazu auch die positiven Begegnungen mit Land und Leuten (Janusz, u.a.). Ein großes Erlebnis waren – wie immer - die Lesungen und Erzählungen von Arthur am Weg oder am Abend. Hervorzuheben ist aber auch die hervorragende Reiseleitung durch Iwona Buczkowska, die sie mit starkem persönlichen Engagement, großer Kompetenz und mit steter Freundlichkeit und Hilfsbereitschaft gestaltete. Sie hat es verstanden, uns mit Herzblut, aber auf angenehme, nicht aufdringliche und liebenswürdige Weise Pommern und Polen näher zu bringen. Dabei gelang es ihr, die verschiedensten Bereiche durch ihr großes Hintergrundwissen zu beleuchten bzw. zu vertiefen.
Eine rundum gelugene Reise mit netten Leuten, die in guter Erinnerung bleiben wird."

"HINTERPOMMERN - ein alter Name, für uns ein neues Land, auch eine neue „europäische" Erfahrung. Lange Wege an einsamen, beseeligenden Ostseestränden, mächtige alte Backsteindome, „silberne“ Orgel-Klänge in Cammin, Ankunft im Zauber-Schloss Rybokarty. Wälder, Seen, die großartigen alten Bäume, die viel von den Höhen und Tiefen der Geschichte des Landes erzählen könnten wie es auch Arthur so gut konnte, als er uns mit den Augen der Poeten des Landes schauen ließ. Wunderbare Erfahrungen, eine unvergessliche Reise mit einem idealen Reiseleiter-Team. Dankeschön!"

"Mir gefällt die Art des Reisens mit den kleinen Gruppen und dass noch viel Zeit für einen selbst bleibt."

Swinemuende Fontane

Wolin Nationalpark Ostsee Polen

Reisen Kultur Literatur Städtereisen

 

"Hochwald"

"Der Austausch mit den Teilnehmern war anregend. Der Böhmerwald war eine Entdeckung, ob Stifter in Oberplan oder die Lesungen unterwegs in der Natur; sehr inspirierend! Egon Urmanns biografische Erzählungen unvergesslich, tief beeindruckend. Für mich als Germanistin war und ist diese Reise mit Kultur und Natur absolut ideal!"

"Die Reise hat mir sehr gefallen. Zuvorderst haben mir natürlich die Lesungen/Gespräche/Vorträge von Arthur Schnabl den Böhmerwald (und seine Literaten) als bisher unbekannte Gegend „erschlossen“ bzw. nähergebracht. Aber auch die zweite Reiseleitung war wieder grandios. In ihrem Anschreiben haben Sie Jiri Franc als liebenswürdig, gelassen und humorvoll beschrieben. Ich kann dies nur bestätigen. Während unserer Reise war er sozusagen der „Fels in der Brandung“, der mit seiner ruhigen, freundlichen Art zum Gelingen dieser Reise ganz wesentlich beitrug."

"Es war meine 1. Gruppenreise und ich hatte gemischte Gefühle, da ich sehr Individualist bin – und ich bin positiv überrascht worden. Zum einen war das Programm so interessant, dass ich gerne teilgenommen habe und von Natur und Literatur reich beschenkt wurde. Andererseits gab es keinen Gruppendruck, alles mitzumachen, man konnte auch früh auf’s Zimmer gehen."

"Kleine, überschaubare Gruppe, individuell, umweltverträglich, saubere Luft, klares Wasser, einsame Landschaft, wunderbar ausgesuchte Wanderrouten, die passenden ernsten und humorvollen Lesungen an den oft sehr besonderen Leseorten, das bestens harmonierende, kluge Reiseleiterteam, die intensiven Begegnungen vom Goldwäscher bis zum Museumsdirektor, die lebendige Führung durch das Kloster Hohenfurth."

Literatur-Wandern im Böhmerwald, Tschechien

Teufelssee

Abtei Kloster Hohenfurt Vyssi Brod

 

Skiwandern im Böhmerwald um Modrava (LM)
(Reiseveranstalter ist: Ahoj-Tours)

„Diese Reise gehört zu meinen schönsten Reisen. Ich wäre gerne noch eine Woche länger geblieben. Die Landschaft und die Leute haben einen starken Eindruck bei mir hinterlassen. Ich wusste nicht, dass der Wald so hoch und das Gebirge so groß ist und wie die naturpolitischen Gedanken im Nationalpark Böhmerwald sind. Da habe ich viel gelernt. Zu Hause warten alle auf meinen Bericht, die meisten waren verwundert, dass ich in den Böhmerwald fahren wollte, das ist nicht üblich bei uns. Da werde ich denen mal genau erzählen, wie es hier ist: riesige Wälder, Moore und Hochebenen mit schönen Häusern, Schneemassen, Steinmeeren, Flüssen und wunderschönen Salzstraßen und eine unglaublich nette und kompetente Reiseleitung. - Danke euch allen, auch dem Personal!!“

"Es gab hervorragendes Essen, gutes Bier und guten Wein, freundliche Bedienung, schöne Zimmer, angenehmer Clubraum - insgesamt ein Hotel-Service, den wir uns in dieser so einsamen Gegend nicht erträumt hätten."

"Unberührte Landschaft, wenig Menschen, keine Autos, kein Trubel, prima Schnee, gute Loipen, nette Menschen, schöne Stimmung, viel Bewegung an der frischen Luft. Eine sehr gute Erholung. Ich möchte wiederkommen."

Skiwandern im Böhmerwald - Winter in Tschechien

Skiwandern im Böhmerwald - Winter in Tschechien

Skiwandern im Böhmerwald - Winter in Tschechien

 

Skilanglaufen im Erzgebirge

"Unter dem Motto – aus wenig (Schnee) viel machen (Spaß und Freude) sind wir gestartet und es wurde viel mehr. Der Wetterbericht wurde unwichtiger, der Blick aus dem Fenster hat ihn ersetzt. Die Woche war ein Vergnügen und hat Appetit auf weitere Touren im Erzgebirge gemacht."

"Lieber Erwin!
Die vielen Leute haben zu früh abgesagt. Denn die 10 cm Neuschnee am Tag vor unserer Reise haben genau gereicht:
für verschneiten Wald, eine schöne Vollmond-Tour gleich am Anfahrtstag, den schneereichen Kammweg nach Westen, abenteuerliche Touren über Moorwiesen im Tchechischen,
gut gespurte Loipen am Fichtelberg, schöne Gasthäuser wie im Osten der Kammloipe (Hennebach?) und vor allem gute Stimmung in unserer Kleingruppe. Du hast ja immer interessante, gescheite und rücksichtsvolle Leute dabei ...
Also weiterhin "Glück auf!" mit Deinen Gruppen, besonders im neuen wunderschönen Erzgebirge!"

Skilanglaufen im Erzgebirge

Blick vom Auersberg

 

Kulturwandern in der Zips
Zwischen Hoher Tatra und Slowakischem Paradies

"Besonders in der Kombination der Bausteine übertraf die Reise unsere Erwartungen. Gerade die Vielfalt der Programmpunkte macht die Qualität der Reise aus."

"Jurai und Karolina - welch eine gelungene Reiseleitung! Jurajs Wissen und Begeisterung über sein Land und dessen Kunstschätze waren grenzenlos. Die fröhliche und kreative Karolina bildete mit ihm zusammen ein ideales Team. Sie spielten sich die Bälle zu, sodass es für uns Lauschende ein Genuss war. Durch die beiden lernten wir die Geschichte, Kunstschätze, Landschaft, aber auch die aktuellen Probleme der Slowakei auf eine intensive und authentische Art und Weise, die uns allen unvergesslich bleiben wird, kennen. Ich habe für mich persönlich die ideale Form des Reisens gefunden."

"Die Landschaft grandios (nicht nur die mächtigen Tatra-Felsen, fast noch beeindruckender die Wasserfälle des Slowakischen Paradieses und dann natürlich die wunderschönen Städte und Burgen der Zips), die Reiseleitung engagiert und doch ruhig, höchst qualifiziert und doch flexibel. Ein Höhepunkt auch die Begegnungen, z.B. am ersten Nachmittag im Roma-Dorf ...“

Kezmarok - eine andere Holzkirche


Wandern in der hohen Tatra

 

Skilanglaufen entlang der Grenze zwischen Bayern und Böhmen

„Die langen Wanderungen im Schnee sind wunderschön. Und auch die Stille war so wohltuend! Dazwischen die kenntnisreichen Erklärungen mit einer spürbaren großen Verbundenheit mit Land & Leuten. Mich hat Eure Landschaft tief beeindruckt! Auch die Gruppe passte gut zusammen – mit vielen gab es abends intensive Gespräche.
Ein besonderer Urlaub – Herzlichen Dank! "

Skilanglauf Schachtenwanderung

 

Slowenien - Triest

"Es war rundum gut. Vor allem den beiden Reiseleitern und ihrem idealen Zusammenwirken eine 1 mit Stern. ...
Eure Art des Reisens fördert den differenzierten Blick auf diese Region an der Grenze zum sog. "Balkan" und hob bei mir blinde Flecken auf. Viele der Mitreisenden, auch ich, erkannten so manche fehlerhafte Schwarz-Weiß-Zuordnung. Vermutlich werde ich bald nochmals mit noch großerer Neugier nach Slowenien reisen."

"Locker, lustig und ganz nebenbei sehr spannend und informativ. Es sind die Reiseleiter. In der kleinen fröhlichen Gruppe kam ich mir vor wie auf einer Expedition in die slowenische und italienische Kultur und Landschaft, eine tolle Entdeckertour - jeder Tag."

"Ach was könnte ich alles als das beste aufzählen: Das Mace-Haus in Skofja Loka mit einer wunderbar alternativen Führung, der Besuch beim Weinbauern (Andrejs Vater) und der großartige Wein, Hrastovlje, die Skocjan-Höhlen, die Tabor-Kirche am letzten Tag und das exquisite Essen auf der Terasse in Goce, die Lipica-Pferde, die Rosandra-Wanderung, überhaupt die fantastische Karstlandschaft, das Kosovel-Haus mit Musik und dann natürlich die gemütlichen, fröhlichen Wein-, Likör- und Lese-Abende in unserem Weinkeller, die wunderbare Erika und die grandiosen Frühstück-Omeletts ihrer Mama, die Gruppe vor allem (noch selten so viel gelacht) und natürlich (aber das war ja vorher klar) die wieder perfekt ausgesuchten, zu Land und Region passenden und historisch eingeeliteten Lesungen von Arthur und die slowenische Sicht auf Europa mit den klugen politischen und historischen Beiträgen von Andrej ..."

Rilke Weg Schloss Duino Kueste bei Triest

Plecnil Lujbljana / Laibach

Wandern im Karst

 

Von weiten Horizonten
Eine LiteraTour zwischen Masuren und Bernsteinküste

„Mir gefällt bei Euch, dass keine Hotels angefahren werden, wie man sie überall auf der Welt findet, sondern wirklich typische des Landes einschließlich der nationalen Küche. Die Lesungen sind mir besonders lieb und wichtig, die Erklärungen zur Geschichte, die Wanderungen, die durchaus über „Stock und Stein“ führen und oft zu kauzigen Orten – alles ist Mittel, Land, Kultur, Leute kennenzulernen.
In der Gruppe sind viele Gleichgesinnte, darum traf ich bisher immer auf nette Menschen mit denen man sich gut unterhalten kann."

„Auch drei Wochen nach Rückkehr von der Masuren-Reise ist unsere Begeisterung ungebrochen. Es hat alles gestimmt. Von der Vorbereitung über die Informationen bis hin zur Durchführung. Ein ganz großes Danke an Iwona und Arthur, die die Gruppe an der langen Leine mit viel Umsicht und Verständnis geführt haben. Wir waren voller Neugier und Erwartungen in diese Reise gefahren und reich an Eindrücken und Begegnungen zurück gekehrt. Dafür Ihnen, sehr geehrter Dr. Aschenbrenner, und Ihrem Team ein ganz herzliches Danke. Wir werden sicher wieder mit Ihnen verreisen.“

„Die Verbindung von Wandern/Literatur/Kultur finde ich ganz ausgezeichnet. Alle Organisation war durchdacht, doch nie spürbar als „Korsett“.“

„Die perfekt ausgesuchten heiteren und ernsten Geschichten von Arthur, die Qualität seiner Lesungen, die Vermittlung der Geschichte - oft ganz nebenbei - durch Landschaft, Lesungen, Begegnungen, das Erlebnis von zerstörten und neu aufgebauten Orten der Kultur, die Unzerstörbarkeit der masurischen Landschaft, die Fürsorglichkeit und das Organisationstalent von Iwona, die authentischen Erzählungen von Frau Nosek und dem Wirt von Mateuszek ... das alles trug zu so einer angenehmen und abwechslungsreichen Reise bei, wie ich sie seit meiner Jugendzeit nicht mehr erlebt habe.“

Masuren-Bernsteinkueste-Wandern-Reisen-Rad

Masuren Bernsteinkueste-Wandern-Reisen-Rad

Masuren Polen

Frauenburg Frombork FRisches Haff Kepler

 

Vergessene Welten: Wanderungen zwischen Waldkarpaten und Krakau

"... eine hervorragende Reisebegleiterin ...
Sie kommentiert nicht nur das Vorgefundene, sondern ergründet historische Zusammenhänge und versucht Verständnis zu wecken für das Fremde und Andere - und das mit Leidenschaft!"

"Eine wunderbare Mischung. Krakau ist natürlich eine fantastische Stadt, ein großer Kultur-Ort, den Eure wunderbare Stadtführerin dort lebendig vermittelt hat. Am meisten haben mir aber die Wanderungen in den Karpaten gefallen und die Erzählungen von Iwona, über die Menschen, die Geschichte ... Warum war das so anschaulich und intensiv, hab ich mich selbst gefragt. Weil es aus dem Herzen kam! (...) Die großartige Küche, die herzlichen Wirtsleute ... alles passte zusammen. Auch die Einfachheit des einsamen Quartiers, sie störte nicht, sie war passend!"

"Eine 1 mit 3 Sternen für diese Reise. Wieder war es eine harmonische, interessierte Gruppe, wie man es bei Euch gewohnt ist. Am meisten gilt die Note aber Iwona. Sie ist eine kompetente und liebenswerte Vertreterin ihres Heimatlandes. Mit viel Geduld und mit großem Engagement hat sie uns die Geschichte Polens nahe gebracht. ..."

"Durch den persönlichen Einsatz hat uns Iwona nicht nur „ihr“ Polen, sondern insbesondere auch Land und Leute sowie die verschiedenen Kulturen vorzüglich nahegebracht. Die Gruppe mit insgesamt 10 Personen war von den Leuten und der Anzahl genau das Richtige. Iwona fand immer die richtige Mischung. Ein großes Erlebnis war der Besuch der orthodoxen Messe. Überhaupt bekam durch die von Iwona vermittelten Begegnungen die Reise einen besonderen Charme. ... Und die Freundlichkeit und Aufmerksamkeit unserer Wirte Tomek und Jola waren nicht zu überbieten. Das Essen eine Klasse für sich. Der Transport mit dem Privat-PKW war vorbildlich. Lage: Natur pur!"

Karpaten-Beskiden-Pension

Karpaten-Krakau-menschliche Statue

Karpaten-Beskiden-Reisen

 

Mährisch-Schlesien: Unter den Flügeln der schwarzen Adlerin

"Großartig, wie sich die beiden Reiseleiter, der Künstler und die Organisatorin, ergänzten. ... Arthurs Genie, komplizierte geschichtliche Zusammenhänge auf den Punkt zu bringen, sein Humor, seine literarische Kompetenz, seine ansteckende Begeisterung und Freude am Vorlesen ..."

"Ich fühlte mich sofort integriert in die fröhliche, interessierte Reisegruppe. Sofort entstandenen harmonische und spannende Gespräche. Woran aber auch die unkomplizierte, mit Literatur animierende Reiseleitung schuld war. Hab selten so viel gelacht ..."

„... war das Reisekonzept wie für uns geschaffen: unkompliziert, persönlich, für Improvisationen, offen, immer auch die Abwege im Blick. So wohltuend weit weg von den oft gängigen 0/8/15-Reiseprogrammen sind wir noch mit keinem Veranstalter gereist.“

"Die Vielfältigkeit der Reiseeindrücke vom Barockschloß bis zum Stahlwerk, von interessanten Stadtzentren bis zu lieblichen Landschaften ..."

"Und wie immer war es mit Arthur gelebter Geschichtsunterricht ...
Ein volles Programm, aber nicht überfrachtet, wir hatten auch Zeit zum Verschnaufen."

"Leider hab ich Sie jetzt erst entdeckt. Die Reise gehört zu den interessantesten meines langen Lebens. Obwohl ich schon oft in Richtung Osten unterwegs war, aber nie mit einer so intensiven literarischen Herangehensweise, die ja auch eine alltagshistoriche ist."

Bier Pivo Tschechisches Ostrava

Ostrau Eisenwerk Vitkovice Witkowitz

Oder junge Oderquelle Mähren Schlesien

 

Schlesisches Arkadien - Oberschlesien, Beskiden und Krakau

"Die beiden Reiseleiterinnen verdienen hohes Lob für Kompetenz, Engagement und besonders auch für ihre Fürsorglichkeit. Schöne Wanderungen, wunderbare Städte ... Besonders großartig fand ich die abendlichen ortstypischen Lokale, die Frau Karin und Frau Jola für uns ausgesucht haben ..."

"Für mich war Oberschlesien ganz neu und meine Neugierde wurde mehr als befriedigt, sie wurde Begeisterung. Krakau war natürlich der Höhepunkt, perfekt für das Ende der Reise. Aber insgesamt: es war einfach schön."

"Die Begegnung mit „Oberschlesien“ wurde mit Verstand und Herz zu einem runden Erlebnis-Urlaub aus vielen anregenden Programm-Punkten. Dazu begegnungsreiche und kompetente Improvisationen. Unser ganz herzliches Dankeschön an die hervoragende Organisation und die warmherzige Begleitung."

Die Reise gehört zu unseren schönsten Urlauben. Auch wegen der Mitreisenden. Großartig war, wie auf die Sonderwünsche der Kunden eingegangen wurde, die hier ihre Wurzel haben. Da haben wir viel daraus gelernt. Überhaupt waren die vielen Referenten und die beiden Reiseleiterinnen sehr angenehm, wie sie uns ihr Kulturland vermittelten und wie sie untereinander und mit uns Freude hatten.

Niederschlesischer Herbstwald

Krakau, Marienkirche

 

Prager LiteraTouren
Zwischen Caféhaus und Kneipe

"Ganz herzlichen Dank für die wunderbare Reise. Neben dem spannenden Programm haben Lenka, Arthur und Dusan es geschafft, dass man sich statt als Kunde als Gast fühlt, Einblicke aus unterschiedlichen Perspektiven gewinnt und Eindrücke und Erinnerungen mitnimmt, die bleiben werden ...
Zum ersten Mal werde ich eine Reise uneingeschränkt weiter empfehlen."

„Rundum gelungen, dank gut gelaunter und kompetenter Reiseleiter. Eine perfekte Mischung von Information und Begegnungen, von Ernst und Fröhlichkeit, von Ruhe und Bewegung."

"Nachdem ich mein Globetrotter-Leben altersbedingt aufgegeben habe, habe ich mit dieser Reise endlich einen Ersatz gefunden: Mit netten Menschen und humorvollen Reiseleitern eine Stadt mal ganz anders erkunden, literarisch, mit vielen heiteren und dramatischen Seiten ..."

"Eine Woche nach der Literaturreise war ich noch wie gefangen von diesem großen Erlebnis. Es hätte nicht schöner sein können."

"Vielen Dank für eine wirklich andere Tour: Litera- Kneipen- Stimmungstour. Vom pivo übern Hermelin bis zur Ansicht Prags aus allen Himmelsrichtungen ein vollauf gelungenes Erlebnis."

"Die erste Gruppenreise seit meiner Studienzeit vor Jahrzehnten. Die Anmeldung hielt ich für ein gewisses Wagnis, weil ich befürchtete, eine Reiseleitung sei ein Störfaktor für Individualisten. Ich bin von diesem Grundsatz dank Arthur Schnabl und Lenka Hubackova befreit. Beiden Reiseleitern unseren nochmaligen Dank!"

Heiligentheater auf Karlsbrücke

Literatur zwischen Kneipe und Kaffehaus

Hotel Adria

 

Niederschlesien und seine Kulturhauptstadt Breslau

"Wieder so eine wunderbare und vielfältige Reise. Die Begeisterung von Karin und Jola war ansteckend. Das Leseheft mit seinen literarischen Kostproben vom Feinsten. Die Begegnungen waren ein intensiver Einblick in die Lebenssituation und den gesellschaftlichen Wandel in Polen."

"... wirklich eine sehr ausgewogene Mischung von Wandern und Kultur. Die Reiseleiterinnen, beide auf eigene Art kompetent und engagiert, ergänzten und verstanden sich sehr gut. Gut fand ich auch die Benutzung von öffentlichen Bussen, Zug und Straßenbahn und das landestypische Essen. Einziger Mangel: dass die beiden folgenden Unterkünfte mit dem ersten atmosphärisch dichten Schlosshotel nicht mehr mithalten konnten."

"Dass ich auf das Reiseangebot stieß, war ein Glücksfall. Zwei liebenswürdige Reiseleiterinnen brachten uns bei herrlichem Frühlingswetter Land und Leute näher, konfrontierten uns mit Geschichte und Gegenwart, mit Kultur und Brauchtum und zeigten dabei eine nicht nachlassende Freude, uns ein umfassendes Bild dieser polnischen Landschaft zu vermitteln. Dabei waren beide stets um unser Wohl besorgt. Selbst persönliche Wünsche wurden erfüllt: Begleitung zum Elternhaus meines Vaters in Schweidnitz, sodass ich Kontakt mit den Bewohnern aufnehmen konnte ..."

"...war einer der vielen unverhofften Glanzpunkte der Reise, die überhaupt so schön und anregend war, dass sie mich noch lange beschäftigen wird und dass ich sie ohne Zögern noch einmal miterleben wollte - wenn es nicht mir noch unbekannte Begegnung-mit-Böhmen-Reisen gäbe, die mich auch noch brennend interessieren.
Nochmals herzlichen Dank für diese gelungene, unbeschwerte, mir kostbare Ferienwoche."

Schlesien-Reise

 

Schlesien Häuser

 

Schlesien: Wandern und Kultur

 

Vielfalt Slowenien - Kulturwanderungen zwischen Alpen, Karst und Meer

"Lieber Erwin, es drängt mich, dich wenigstens in einigen Worten wissen zu lassen, dass die Wanderwoche mit Andrej Bandelj einmal mehr ein sehr beeindruckendes Erlebnis war. Wie schaffst Du es nur, immer solche großartigen Menschen zu finden. Mir scheint, es sind in jedem Land die besten. Andrej begleitete uns mit grosser Kenntnis, mit freundlichem  jugendlichem Engagement, dabei unaufdringlich und mit der nötigen Flexibilität. Überhaupt hat mich die Freundlichkeit und Gastfreundschaft der Slowenen (Andrejs Freunde) sehr berührt. Und sowieso die Landchaft. Jeder Tag für sich war ein Höhepunkt. Alpen, Adria – aber am allerschönsten, weil überraschendsten: der Karst. ..."

"Andrej hat uns mit großer Sachkenntnis, mit Leidenschaft und Humor durch sein schönes Land geführt. Großartig die Skocjan-Höhlen und die Spaziergänge dort, die Wanderungen um Bled, das Picknik auf dem Gipfel des Slavnik. Und zauberhaft die Abendessen in Piran und Ljubljana. Ich fühlte mich bestens versorgt und werde sicher wieder kommen."

„Die Reise gehört auf jeden Fall zu meinen schönsten Urlauben und das lag besonders an Andrej, der uns mit großer Sachkenntnis, Leidenschaft und Humor durch sein faszinierendes Land geführt hat. ...
Da auch die Gruppe nett war und ich mich im Vorfeld sehr gut versorgt gefühlt habe, werde ich wieder die „Begegnung“ suchen. - Herzlicher Dank und beste Grüßen ins schöne Regensburg"

„Jeder Tag für sich war ein Höhepunkt“

Slowenien-Bleder-See

Slowenien-Wandern-Karstrand

Slowenien-Wandern-Salzwerk