Zeilenumbruch (Umschalt- + Eingabetaste)

Reisen 2017 - Aktuelles

Stand 12.10. 2017

Die folgenden Reisen sind bereits ausgebucht:
Prager Kaleidoskop, 28.10.-4.11.
Klösterreise: Niederbayern - Regensburg, 18.-24.11. (noch 1 DZ)

Für diese Reisen gibt es nur noch Doppelzi.:
Silvester in Prag (28.12.-2.1. 2018)
Silvester in Pommern (28.12.-4.1. 2018)
Skilanglauf im Dreiländereck (3.-10.2. 2018)

Anmeldungen vor 20.10. 2017
zu einer der folgenden Reisen (sie finden sicher statt !!)
Lemberg – L`viv leuchtet, 15.-20.10.
Kulturwandern, Krakau und Karpaten, 21.-29.10.
Mährische Avantgarde (Brünn u. Trebic), 22.-28.10.
bekommen ein schönes Geschenk !

 

Sie müssen bei Ihrer Anmeldung nur Ihren Geschenkwunsch angeben:

Standard ist: Leuchtlupe mit Minikugelschreiber + Pflasterset

Sie können aber auch alternativ wählen:
„1en Moment bitte! Oder 2? – Begegnungen über die bayerisch-böhmische Grenze
von den befreundeten Autoren Bernhard Setzwein, Herbert Pöhnl und J. M. Haslinger. (Verlag Pustet, Sept. 2016; 22 Euro).

Oder:
- Lesebuch „Pilsen“, von Arthur Schnabl (Verlag Pustet, Regensburg, Okt. 2015)
- Arthur Schnabl, Gerd Burger u.a.: Hör-CD, 226 Min.: Das Leben ist zum Verrücktwerden schön. Böhmische Geschichte literarisch, LohrBär-Verlag, Regensburg
- Arthur Schnabl, Lenka Hubácková u.a.: Hör-CD, 148 Min.: Wie eine Ratte nagt am Putz die Zeit. Literartur aus Mähren, LohrBär-Verlag, Regensburg
- Gerhard Hay: Bayerischer Wald, erlebt von Dichtern. Verlag Morsak, Grafenau

R a b a t t e - f ü r - F l e x i b l e
Falls Sie bei Ihrer Anmeldung zusätzlich zu Ihrer Präferenzreise einen Alternativtermin angeben und ggf. bereit sind, auf Nachfrage unsererseits zum Alternativtermin zu wechseln, bekommen Sie 30 € Ermäßigung. Zum Preisvorteil kommt für Sie meist auch der Vorteil hinzu, dann in kleinerer Gruppe reisen zu können.

G r u p p e n r a b a t t
bei Begegnung mit Böhmen:

Falls Sie sich über Internet als kleine Gruppe direkt zu einem bereits ausgeschriebenen Reisetermin anmelden, bekommen Sie bereits ab der 5. Person Gruppenrabatt: Nämlich
bei 5 Personen: 5%,
bei 6 Personen: 6%
...
bis 10 Personen: 10%
(oder einen Freiplatz) .
Bei mehr als 10 Personen empfehlen wir sehr frühzeitige Buchung, damit wir Ihnen einen eigenen Sondertermin reservieren können.

T H E M A - D E R - G E G E N W A R T:
"Gespaltenes Europa: Tschechien und das Flüchtlingsthema"

Diese Zusammenfassung zum Thema des auseinandertriftenden Europas mit einer (anfänglichen) Willkommenskultur in Deutschland auf der einen und der radikalen Ablehnung insbesondere muslimischer Flüchtlinge im Osten auf der anderen Seite haben wir im Mai 2016 mit Hilfe von vielen Artikeln aus der Prager Zeitung zusammengestellt.
Inzwischen gibt es leider leider die Prager Zeitung nicht mehr.
Die letzte Ausgabe erschien am 20.12. 2016 zum 25-jährigen Bestehen. Auch wiederum ein eigenes kleines Drama. Hier ein Link zu meinem Brief an den Chefredakteur, ein letzter Leserbrief, der aber nicht mehr erscheinen konnte.

September 2015 (nachdem binnen kurzer Zeit 800 000 Flüchtlinge nach Deutschland kamen):
Frank-Walter Steinmeier zur "europäischen Flüchtlingskrise":
„Dies ist vielleicht die größte Herausforderung in der Geschichte der Europäischen Union. Wir sind auf die europäische Solidarität angewiesen“.
Er sagte dies bereits am 11. September 2015 beim Treffen mit seinen Amtskollegen aus den Visegrád-Staaten (Tschechien, Slowakei, Polen, Ungarn).
Vor allem diese Staaten meinte Thomas de Maizière, mit seiner Aussage 4 Tage später, dass einige wenige EU-Staaten „sich einer solidarischen Lösung nicht verpflichtet“ fühlen. Weil sie einer Quote für die Verteilung der Flüchtlinge in der EU auf keinem Fall zustimmen wollen.

Tschechiens sozialdemokratischer Außenminister Lubomír Zaorálek pocht darauf: „Wir müssen die Kontrolle darüber behalten, wer und wie viele Menschen zu uns kommen“. Mit dem Vorwurf der unsolidarischen Haltung fühlt er sich gänzlich missverstanden: „Ich wünsche mir die Bereitschaft mit uns zu sprechen, die Bereitschaft zum Kompromiss und die Bereitschaft, die osteuropäischen Länder zu respektieren.“ Fast entschuldigend erkärt er: „Wir hinter dem Eisernen Vorhang waren 40 Jahre nicht daran gewöhnt, mit Ausländern zusammenzuleben. Daran gewöhnen sich die Tschechen heute nur sehr schwer.“
(Alle Zitate entnommen aus dem Artikel „Gespaltenes Europa“, Prager Zeitung, 17.9.2015)

Aber sind wir Touristen in den Ländern nicht auch Ausländer, die sich zumindest kurze Zeit mit den Inländern begegnen wollen? Sicher sind wir die „besseren“ Ausländer, weil wir nicht in Not sind, sondern Geld bringen. Wollen wir das sein?

Die Regierungen der Visegrád-Staaten spiegeln leider die Stimmung der großen Mehrheiten ihrer Bevölkerung wieder. Sie lehnen eine Aufnahme von Flüchtlingen ab, obwohl (oder gemäß der Erklärung von L. Zaorálek: weil) sie noch keinem von ihnen begegnet sind. Und sie werden andererseits wiederum angestachelt von Reden eines sog. Präsidenten Miloš Zeman, der sich für einen Stammtisch-Satz über die Flüchtlinge „niemand hat sie eingeladen“ nicht zu schade ist.

Trotz alledem: Vermutlich hilft auch hier nachhaltig nur eine allerseits respektvolle „Begegnung“. Weil es nämlich auch viele Tschechen gibt, die mit ihren internationalen Freunden die humanitäre Aufgabe klar sehen und auch anpacken wollen.
Dies zeigt der Artikel „Ein Akt der Humanität“ aus der Prager Zeitung vom 17.9.2015.

Bei den Radreisen von Nature Travel / Polen
sind folgende Reisetermine ausgebucht:

GEFÜHRTE Radwanderungen:

Baltische Länder (BNT):

Danzig/ Königsberg/ Kurische Nehrung (GKM):

An der Weichsel entlang (KSW):

An der Ostseeküste zwischen Swinemünde und Danzig (SDG):

Masurische Seenplatte, Oberländer Kanal und Danzig (MRE):

Danzig/ Marienburg/ Masuren (ERM):

Schiff und Rad in Masuren (MRS):

Masurische Seenplatte (MK):

Nationalparks und Masurische Seenplatte (BMNP):

Polen/ Weißrussland/ Litauen (PBL):


INDIVIDUELLE Radwanderungen:

Baltische Länder Individuell (IB):

Ostseeküste - individuell (OSD):

Masurische Seenplatte, Oberländer Kanal und Danzig (MREI):

Danzig, Marienburg und Masurische Seenplatte (ERMI)

Schiff und Rad in Masuren (MRSI):

Masurische Seenplatte(MKI):

Nationalparks und Masurische Seenplatte (BMNPI):

Polen und Weißrussland -Wildbeobachtungen- (PWW)

Polen und Weißrussland (BWRI)



Karlsbrücke Prag

Reise buchen

 

 

 

Wein und Kultur

Weitere Rabatte siehe HIER

unter Punkt 7.2

 

 

Karlsbrücke Pragreisen

 

 

Beachten Sie auch unsere
Bildungsreisen & Studienreisen!

 

Kulturaustausch

 

 

 

Krumau Moldau

 

 

 

Radler

 

 

 

Riesengebirge

 

 

 

Polen Storch

 

 

 

Masuren Romantik

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Ostsee Sonnenuntergang