Reise-Infos - Reisen zu den Nachbarn im Osten

Infos zu unseren Reisen in Mittel- und Osteuropa

Noch aktueller finden Sie die Hinweise als Download auf 2 Seiten: pdf, 170 KB

Falls Sie Fragen zu den Reisen haben, antworten wir gerne individuell. Am besten, Sie schreiben ein Mail oder rufen uns an. Hier finden Sie aber schon Antworten zu den am häufigsten gestellten Fragen:

Reisebegleiter | Wer fährt ausserdem mit? | An- und Rückreise | Einreise, Sicherheit, Geldtausch
Gesundheit / Reiseapotheke | Anforderungen | Klima / Ausrüstung | Radverleih / Skiverleih
Unsere Unterkünfte | Essen und Trinken | Preise / Rabatte | Buchungsablauf / Versicherungen
Zahlung im Nachhinein

Reiseleiter Tschechien-Reisen

Zu den Reiseausschreibungen: Die hier beschriebenen Tagesabläufe der Einzelreisen beruhen auf intensiven Erkundungstouren und meist jahrelangen Reiseerfahrun-gen. Änderungen sind aber immer möglich. Insbesondere sind die Programme hinsichtlich Wetter und Gruppenlaune flexibel und kön-nen mit der Gruppe abgesprochen werden. Aktuelle Detailinfos und Tipps bekommen Sie spätestens 2 Wochen vor Reisebeginn als Infopaket zugesandt. (S. u. „Buchungsablauf“)

Zu den Reisebegleitern stellen wir im Einzelnen mit dieser Team-Seite vor. Wer zur jeweiligen Reise dabei ist, steht in der Ausschreibung und (mit Initialen) im Reisekalender.
Wir teilen die Reiseleiter also nicht einfach (wie viele Studienreiseveranstalter) am grünen Tisch ein. Unsere Reiseleiter haben die Reise selbst (mit)erkundet. Oft kam von ihnen auch der Vorschlag für Thema und Region. Das garantiert zur Kompetenz auch die Begeisterung.

Wer fährt ausserdem mit Ihnen?
Die Feedbackblätter unserer Kunden belegen, dass gerade bei unseren Reisen sehr angenehme Menschen dabei sind. Das ist kein Zufall. Unsere Ausschreibung impliziert gehobene Ansprüche an die Reisenden hinsichtlich Offenheit und Sympathie für Begegnungen im Allgemeinen und für die östlichen Nachbarländer im Speziellen. Kein Schickimicki-Komfort, dafür viel Nähe zum Land und seinen Menschen. Dies, das ungezwungene Reisekonzept, überschaubare Gruppengrößen und eine persönliche Reisebegleitung sind wohl die Hauptgründe für die interessanten und interessierten Mitreisenden und die harmonischen Gruppen.
Und gute Kunden werben wieder gute Kunden. Weit über die Hälfte unserer Mitreisenden kommen aufgrund von Mund-zu-Mund-Werbung.
Wir fahren oft schon ab sechs Personen, im Durchschnitt sind es circa zwölf, fast immer ist die Maximalgrenze 18 oder niedriger.
Die Reisenden sind zwischen 19 und 89 Jahre alt (der Generationen-Mix ist meist am allerschönsten), viel Bildungspublikum, jedenfalls an Kultur und Natur interessierte Menschen.
Übrigens: Falls Sie einen Reisegutschein an Freunde oder Verwandte verschenken wollen, wir stellen gerne einen für Sie aus.

An- und Rückreise
Treffpunkt zu unseren Reisen ist zumeist ein von Deutschland aus gut erreichbarer Bahnhof an der Grenze oder im Reiseland. Die Treffzeit richten wir möglichst so ein, dass Sie von überall aus D, A und CH an einem Tag anreisen können. Wir geben die Treffzeiten schon im Katalog an, damit Sie frühzeitig die kontingentierten Sparpreis-Fahrkarten der DB buchen können.
Wir empfehlen (trotz der Streiks und dem Verspätungs-Image der DB) Bahnanfahrt. Nicht nur, weil wir ein ökologischer Reiseveranstalter sind, sondern auch, weil wir unsere Kunden gerne ausgeruht empfangen wollen.
Wir bitten Sie, Zeitpuffer – insbes. genug Umsteigezeit bei Fernzügen (ICE, IC) – einzuplanen.
Bei frühzeitiger Buchung (am besten 3 Monate vor der Anfahrt) gibt es innerdeutsch Dauerspezial-Preise (ab ca. 25% vom Normalpreis) und in die Nachbarländer sehr günstige „Europa-Spezial“-Angebote, die je nach Entfernung von 14 € (mit BC) bis 69 € kosten. Siehe www.bahn.de/p/view/preise/international/europa-spezial.shtml  

Bei langen Strecken innerhalb Tschechiens lohnt sich ansonsten, die Fahrkarte zweizuteilen – bis zum ersten Bahnhof in Tschechien, ab dort im Zug lösen (wozu Sie Tschechische Kronen brauchen). Bereits mit der Anmeldebestätigung erhalten Sie ein Formular einer Bahnagentur, die zuverlässig die günstigsten Möglichkeiten sucht. (Für unsere Reiseleiter bekommen wir über die Agentur bei frühzeiti-ger Bestellung fast immer die preiswertesten Europa-Spezialtarife.) Spätestens 2 Wochen vor Reisebeginn erhalten Sie die Telefonnummern der weiteren Reisekunden (soweit angegeben), so dass Sie sich bei Bedarf wegen Mitfahrgelegenheit oder ermäßigter Mitfahrerpreise in der Bahn absprechen können. Als Mitreisende können Sie die Kontaktdaten dafür auch vorher schon abfragen.

Radmitnahme im Zug ist zu den Treffpunkten der Radreisen (Bayrisch Eisenstein, Furth im Wald) meist gut möglich. Hier sind oft Schönes-Wochenende-Ticket oder ein Länder-Ticket sehr günstig.
Bisweilen können wir Ihnen am Ort des Reisetreffpunktes Hotels oder Pensionen empfehlen. Tipps dazu stehen im Infopaket.

Wenn Sie mit dem Auto anfahren, ist es oft sinnvoll, gleich zum ersten Hotel zu fahren. Vor allem in größeren Städten (Prag) zahlen Sie freilich Parkgebühr.
Im Winter bitte beachten: Bei Anfahrt zu Hotels auf den Hochebenen sind manchmal Schneeketten erforderlich. Am Treffort Bay. Eisenstein gibt es direkt am Grenzbahnhof Parkplätze (die als sicher gelten) oder für 4 € pro Tag in der Tiefgarage des Hotels Arberresidenz (( 09925-940740).
In den meisten Städten haben die Touristinfos Pläne zu den Parkmöglichkeiten.

Mit dem Infopaket bekommen Sie eine Handy-Nummer der Reiseleitung, die Sie verständigen können, sollte es – wegen Staus, verpasster Bahnanschlüsse etc. – Verspätungen geben. Meist sind mehrere Mitreisende im gleichen Zug. Wir warten gerne, soweit es für den Rest der Gruppe zumutbar ist. Oder machen einen neuen Treffpunkt aus. Evtl. entstehende Zusatzkosten müssten Sie dann selbst tragen.

Zur Rückreise bringen wir Sie meist wieder an den Treffpunkt der Anreise, möglichst so, dass alle am gleichen Tag per Bahn nach Hause kommen können. Die Zeiten sind i.Allg. – zwecks Möglichkeit zu frühzeitiger Fahrkartenbuchung – schon hier im Katalog angegeben

Einreise, Sicherheit, Geldtausch (Stand Okt. 2014):
In unseren Reiseländern genügt für deutsche Staatsbürger wie die aller EU-Länder der Personalausweis. Personenkontrollen an der Grenze gibt es seit Beitritt zum Schengener Abkommen 2007 nicht mehr.
Für Autofahrer: Gültiger Führerschein, Fahrzeugschein, Grüne Versicherungskarte, auf Autobahnen eine zusätzliche Vignette. Staatsbürger von außerhalb der EU bitten wir, sich hinsichtlich Einreisebestimmungen beim entsprechenden Konsulat zu erkundigen. Unsere Länder gelten gemäß Verlautbarungen des Auswärtigen Amtes als sichere Reiseländer. Das Auswärtige Amt weist aber auf erhöhte Diebstahlgefahr (Schmuck, Komfortautos ...) insbes. in den touristisch stark frequentierten Gebieten (Prag, Danzig ...) hin.
Geldtausch
(Poln. Zloty, Tsch. Kronen; Slowenien und Slowakei haben Euro) ist am günstigsten im Reiseland an der Grenze oder vor Ort. Die Reiseleiter geben Ihnen i. Allg. schon am Anfahrtstag Tipps und Zeit dazu.
Für die meisten Reisen empfehlen wir ca. 10 € pro Reisetag zu wechseln. Bei ländlichen Reisen reicht dies oft, in Städten können Sie jederzeit nachwechseln.
Auch Geldziehen am EC-Automaten ist möglich. Ca. 3% besserer Kurs, aber 3 – 5 € Grundgebühr.

Zurück zur letzten SeiteZum Seitenanfang

Gesundheit / Reiseapotheke
Es sind für unsere Reiseländer derzeit keine besonderen Impfungen oder Medikamente nötig. Die üblichen Empfehlungen zu Schutzimpfungen (Tetanus, Diphtherie) gelten natürlich auch dort.

Die Reiseleitung hat i. Allg. eine Reiseapotheke mit gebräuchlicher Erste-Hilfe-Ausstattung dabei. Bitte denken Sie daran, persönlichen Bedarf und vom Arzt verordnete Medikamente selbst mitzunehmen und die Reiseleitung vorsorglich über Allergien und Krankheitsgefährdungen zu informieren. Sollte Sie ein Tagesprogramm körperlich zu sehr anstrengen, teilen Sie dies bitte frühzeitig der Reiseleitung mit. Fast alle Wanderregionen in Mittel- und Südeuropa, vom Schwarzwald bis zu den Karpaten gelten als Zecken-Risikogebiete. Die Schadensgefahr ist zwar gering. Sinnvoll ist aber jedenfalls Vorbeugung und Kontrolle vor Ort. Schutzimpfungen sind umstritten, sie sind auch nur gegen die (seltene) FSME möglich. Genauere Infos z.B. in Wikipedia, Stichwort: „Zeckenstich“.
Oder http://www.zecken.de

Zurück zur letzten SeiteZum Seitenanfang

. Anforderungen
Fast alle unsere Kulturreisen und auch die meisten Aktivreisen sind für alle Altersklassen und Konditionslevel geeignet. Unsere Programme sind zwar meist recht dicht, denn es ist uns und unseren Reisebegleitern wichtig, dass Sie die faszinierenden Kulturlandschaften intensiv erfahren. Wir wissen aber, dass dabei auch Zeit für Pausen und Gespräche wichtig sind, in denen Vielfalt und Faszination der gewonnenen Eindrücke verdaut werden können. Natürlich sind die ausgeschriebenen Programme z. B. nach Wetter-lage oder Kondition und Laune flexibel.
Kein Gruppenzwang!
Im Folgenden ein Überblick zu den Reisesparten:

Die Skilanglauf-Reisen haben meist 2 Gruppen, eine sehr gemütliche (bei der es Tipps zur Technik gibt) und eine sportlichere. Bei der Reise „LB“ bilden wir sogar 3 Gruppen, wobei der 3. Reiseleiter explizit einen Lernkurs (nicht nur) für Anfänger anbietet.
Neu, aber nur für Fortgeschrittene: Skitouren auf Langlaufskiern.

Auch bei unseren Radreisen stehen nicht etwa sportliche Hochleistungen im Vordergrund. Ein wenig Kondition und Spaß am Radeln braucht man aber. Meist radeln wir zwischen 25 und 50 km pro Tag. Auf der jeweiligen Reiseseite sind die geplanten Tages-km angegeben. Bitte beachten Sie: Bei allen Radtouren bewegen wir uns großteils in Mittelgebirgen. Es darf freilich geschoben werden.
Im Mai bieten wir einen reinen E-Bike-Termin an: durch den Böhmischen Wald und Böhmische Dörfer in die Kulturhauptstadt Pilsen. Wobei E-Bike nichts für Faule ist, denn ohne Treten geht es nicht! Aber Sie radeln stetig im „Wohlfühlpuls“.

Die Wandertouren im Böhmerwald, Thayatal etc. haben ein gemütliches Wandertempo und sind meist zwischen 10 und 20 km lang.

Auch bei den Kulturreisen gibt es Wanderungen - mehr oder weniger lang. So wie die Aktivreisen an Beschaulichkeit durch „Kultur“-Pausen gewinnen, ist es bei denKulTourenumgekehrt: Die vielen geistig-kulturellen Eindrücke lassen sich am besten aktiv bei geruhsamen Wanderungen oder Spaziergängen verdauen. Ein wenig Gehfreude sollten Sie also auch für die Kultur-Reisen mitbringen. Besonders bei denLiteratur-Wanderungenim Böhmerwald und Riesengebirge und auch in der Slowakei und in Slowenien. An einzelnen, anspruchsvolleren Tagen haben Sie die Wahl zwischen aktiven und geruhsameren Wanderstrecken. Insbesondere wenn es ZWEI Reiseleiter gibt. (Siehe die Reisebeschreibungen).

Explizit gemütlich sind die Reisen Kunst & Genuss – auf langsamen Wegen, die wir für Kunden anbieten, die sich bewusst viel Zeit lassen wollen. Bei den Städtereisen (Prag, Brünn, ...) können Metro und Straßenbahn helfen, wobei wir viele Sehenswürdigkeiten auch zu Fuß erlaufen wollen. Immer ist also festes Schuhwerk zu empfehlen und – wo möglich – auch Sitzunterlagen für unsere Lese- oder Musikpausen.

Klima / Ausrüstung / Verleih
Das Klima in unseren östlichen Nachbarländern ist nicht viel anders als hier in Deutschland. Natürlich muss man sich für die Hochlagen der Gebirge auch auf kühleres Wetter einstellen. Hier können immer Tage dabei sein, an denen man (Radler-)Handschuhe und Mütze gut gebrauchen kann. Andererseits gibt es bei vielen Reisen von Juni bis September Bademöglichkeiten. Für die Programme vor Ort brauchen Sie jeweils nur Tagesgepäck. Bei Weiterfahrten ist das Hauptgepäck i. Allg. im Bus verstaut.

Bei denWandertourenschwören viele Kunden auf die gelenkschonende Wirkung guter Wanderstöcke. – Genauere Tipps zur Ausrüstung für die jeweilige Reise bekommen Sie mit dem Infopaket.
Bei den Radtouren empfehlen wir einen Radhelm zu tragen. Am besten ist natürlich das gewohnte eigene Rad dabei zu haben. Sie sollten es auf Tauglichkeit hinsichtlich längerer Touren prüfen. Bei keiner unserer Reisen benötigt man unbedingt mehr als 7 Gänge, zumal Schieben jederzeit „erlaubt“ ist. Aber mit 21 oder mehr Gängen kommt man bei steilen Strecken nicht so aus dem Tritt.
Zurück zur letzten Seite
Zum Seitenanfang

Radverleih
Preise ca. 50 € für 8 Tage. Bezahlung an den Verleiher. Unsere Radverleiher sind die bestausgestatteten in der Region. (Freilich ist i.Allg. das eigene Rad das geeignetste u. angenehmste.)
Für genauere Infos bitte den Radverleih-Wunsch ankreuzen. Für den Elektrorad-Termin (Mai-Reise) besprechen wir die beste Verleihmöglichkeit. Ca. 5 sehr gute Raleigh-E-Bikes können wir selbst verleihen (120 € für die Woche). Das E-Bike sollte eine realistische Leistung von mind. 60 km im hügeligen Gelände haben (also mind. 400 Wh; z.B. Panasonic 18 Ah) oder Sie nehmen zwei Akkus mit.
Tipp für E-Biker: Falls Sie planen, ein E-Bike zu kaufen, suchen Sie am besten einen Händler, der Ihnen für die Reise ein gutes Rad (Akku > 400 Wh) leiht, das Sie danach ggf. kaufen können (bzw. ein ähnliches Modell). Gerade bei E-Bikes sind längere Testfahrten wichtig!

Skiverleih ist (für übliche Größen, z.B. Schuhgrößen 36 – 47) direkt vor Ort möglich. Bitte gleich bei Anmeldung mitbestellen. Die Ausrüstung (Ski, Schuhe, Stöcke) kostet ca. 40 € pro Woche.

Unterkünfte - landestypisch, aber alle Zimmer mit Du/WC.
Unsere Quartiere suchen wir zusammen mit unseren Reiseleitern vor Ort abgestimmt mit dem Reiseprogramm gewissenhaft aus. Dabei achten wir zuerst auf Atmosphäre und schöne Lage. Wir gehen lieber in kleine, persönlich geführte einheimische Pensionen, auch wenn dort Service und Komfort nicht so perfekt sind wie bei Hotelketten. Natürlich haben unsere Unterkünfte immer Zimmer mit Du/WC.

Essen und Trinken / Vegetarier
Die böhmische Küche ist heute eine internationale Küche mit ein paar traditionellen Spezifika. Teils stimmt auch noch das Klischee vom guten böhmischen Braten mit Serviettenknödel und den herrlichen Süßspeisen (Pflaumenknödel, Palatschinken ...). Hervorragend ist natürlich das Bier – vor allem das gezapfte! Oft sind kleine unbekannte Brauereien so gut oder gar besser als die berühmten Pilsner und Budweiser. Manchmal erwischt man auch sehr wohlschmeckende einheimische Weine (aus Mähren). Zur Küche in den anderen Ländern vgl. die Lesehefte im Infopaket. Bitte teilen Sie der Reiseleitung gleich zu Beginn der Reise mit, falls Sie vegetarisch essen wollen. Soweit im Land möglich (besonders in Polen und der Slowakei gibt es sehr gute Gemüse-Gerichte), bemühen wir uns, dass die Halbpension für Vegetarier gute Angebote hat.

Zum Seitenanfang

Preise (Doppelzimmer, halbe Doppelzimmer, Einzelzimmer)
Die angegebenen Grundpreise gelten pro Person bei Buchung von 2 Personen im Doppelzimmer.

Sie können als Einzelperson auch halbe Doppelzimmer buchen, um dann ein Zimmer mit einer 2. Person gleichen Geschlechts zu teilen. Wenn sich keine 2. Person für Ihr Zimmer findet, bekommen Sie dennoch Einzelzimmer. Wir berechnen dann nur den halben Aufpreis. Ausnahme: Ahoj-Reisen berechnen auch dann den ganzen Preis.

Aufpreise für Einzelzimmer
sind bei den jeweiligen Reisen und im Reisekalender angegeben. Diese Aufpreise sind teilweise recht hoch. Bitte bedenken Sie aber, dass wir dafür neben einer kleinen Grundpauschale nur die im Durchschnitt anfallenden Zusatzkosten umrechnen. Oftmals verlangen Unterkünfte für die Übernachtung einer Person den gleichen Betrag wie für 2 Personen. (Meist ist es die Belegung eines Doppelzimmers mit einer Person, da kleinere familiäre Pensionen selten Einzelzimmer haben.) Zudem haben viele unserer Quartiere nur 12 Zimmer oder weniger, sodass bei vielen Einzelbelegungen von Zimmern die mögliche Gruppenteilnehmerzahl reduziert werden muss.

Rabatte(für Reisen ab 5 Tagen; nicht bei vermittelten Reisen)

Für viele Reisen gibt es bei frühzeitiger Buchung Frühbucher-Geschenke. Sehen Sie unter AKTUELL.

Kleingruppen-Rabatt – mehr als 4 Personen:
Für jede Anmeldung über 4 Personen bekommen Sie einen Gutschein über 30 €.
Weitere Sonderkonditionen bei Gruppenanmeldung auf Nachfrage.

Rabatte für Flexible (gilt nicht für vermittelte Reisen).
Falls Sie bei Ihrer Anmeldung zusätzlich zu Ihrer Präferenzreise einen Alternativtermin angeben und ggf. bereit sind, auf Nachfrage unsererseits zum Alternativtermin zu wechseln, bekommen Sie ebenso 30 € Ermäßigung.
Zum Preisvorteil kommt für Sie meist auch der Vorteil hinzu, dann in kleinerer Gruppe reisen zu können.

Treue-Rabatt: Bei Ihrer 5. Reise (mit mehr als 4 Nächten) bekommen Sie von uns einen sehr schönen Rucksack,
Ihre 10. Reise haben Sie zu 50 % frei. (Rabatt ist personengebunden.)
Weitere Rabatte finden Sie im Internet unter www.boehmen-reisen.de / Über uns / Aktuell .

Buchungsablauf / Versicherungen / Reiseabsage
Für Ihre Reisebuchung klicken Sie bitte HIER.
Stammkunden können gerne auch per einfacher E-Mail-Mitteilung buchen.
Sie bekommen umgehend die Reisebestätigung. Circa 3 Wochen vor Reisebeginn erhalten Sie zudem das Infopaket: Es enthält u. a. eine Teilnehmerliste, aktuelle Infos zum konkreten Reisetermin sowie ausführliches Lese- und Kartenmaterial.
Für alle unsere LiteraTouren und für einige weitere Kulturreisen stellen wir je ein eigenes Lesebuch zusammen.

Reiserücktrittsversicherung empfehlen wir unbedingt!
Sie kann Stornogebühren sparen (vgl. Reisebedingungen, 4.2).
Auch Gepäck-, Kranken-, Unfall- und Notfallversicherung sind empfehlenswert. Sie bekommen mit der Reisebestätigung Formulare mit günstigen Paketangeboten zugeschickt, mittels derer Sie sich einfach per Bankeinzahlung versichern können. http://www.boehmen-reisen.de/reiseversicherung.html


Reiseabsage bei Nichterreichen der Mindestteilnehmerzahl
(= juristisch verpflichtende Ergänzung zur Leistungsbeschreibung):
Dem Leistungskasten der jeweiligen Reiseausschreibung entnehmen Sie bitte die Mindestteilnehmerzahl. Sobald wir ein Nichterreichen absehen können, informieren wir Sie.
Im Allg. 2-3 Monate vor Reisebeginn, spätestens 3 Wo. vorher;
siehe Reisebedingungen, 6.1.
Bei Absage durch uns bekommen Sie Ausgaben von der Versicherung zurück. Falls Sie andere Ausgaben für die Reise tätigen (z. B. Fahrkarte), fragen Sie uns bitte ggf. vorher telefonisch oder per Email, ob die Reise sicher stattfindet. Die Reise findet sicher statt, wenn der Termin einen gelben Punkt (= nur noch wenige Plätze) hat. Oft finden Sie auch schon in der Anmeldebestätigung den Hinweis „findet sicher statt“..

Zahlung im Nachhinein Nach unserem Wissen sind wir das einzige Reiseunternehmen, das die Zahlung des Reisepreises erst im Nachhinein verlangt. Wobei wir um Einzugsermächtigung per Lastschrift bitten.
Auf Wunsch haben Sie aber auch die Möglichkeit der Überweisung.