Zeilenumbruch (Umschalt- + Eingabetaste)

Klösterreisen / geruhsam-besinnliche, heitere Bildungsreisen
in Bayern / Österreich / Donau / Regensburg / Passau / Wachau

Klösterreich
KulTour entlang der Donau

Eine sinnenfroh-spirituelle Klösterreise
von Regensburg bis Wien

 

Zu Fuß, per Zug, mit Schiff und Kahn erkunden wir neugierig eine Kulturlandschaft, die bis heute barocker lebenspraller Augenschmaus geblieben ist. Eine Reise zu mannigfaltigen Einblicken ins bunte, doch beschauliche Leben entlang der Donau. Wir besichtigen ein Dutzend Klöster, genießen intakte Auen und idyllische Biergärten am Fluss, bestaunen die schmucke Wachau, schlendern durch die bildschönen Städte Regensburg, Passau, Steyr und Krems, hören byzantinische und gregorianische Gesänge, das Brausen der Brucknerorgel und, und, und …

Reisebegleiter: Dr. Gerd Burger

Klösterreise entlang der Donau
Sa.: Anreise - Über Regensburg nach Niederaltaich
Treffpunkt 13.35 h (Ankunft IC aus Hamburg)
Am Bahnhof Regensburg erwartet Sie Ihr Reiseleiter Dr. Gerd Burger. Er führt durch die schöne Altstadt, Weltkulturerbe und zu 3 berühmten Klöstern, herausragenden Beispielen für Romanik, Gotik, Barock. Dazu die älteste steinerne Brücke Europas und der berühmte Dom.
Nach einer Kaffeepause geht es weiter mit dem Zug nach Niederaltaich, Benediktinerabtei seit 731. Abendessen und Einführungsabend im gotischen Kellergewölbe der Klosterwirtschaft. Wir übernachten 2-mal im Gästehaus des Konvents.

Klösterreise entlang der Donau
So.: Byzantinische Messe, Donau und Donauauen
Besuch der "Göttlichen Liturgie" nach byzantinischem Ritus - erhebend für Ohr, Auge, Seele. (In Niederaltaich sind die Mönche teils ,Römer', teils ,Byzantiner'.) Donau-Überfahrt mit der Fähre und Wanderung durch die idyllischen Auen zum Biergarten direkt am Flussufer. Gestärkt per Bus in die Asamkirche des ehem. Zisterzienserklosters Aldersbach, ein Meisterwerk des Rokoko. Vom alten Fischerstädtchen Vilshofen geht es mit dem Schiff zurück nach Niederaltaich: auf einem der schönsten, weil (noch) frei fließenden Abschnitt der Donau. Abends Gespräch mit einem Benediktinerpater übers Ordensleben einst und heute.

Klösterreise entlang der Donau
Mo.: Über Passau ins Barockstift St. Florian
Nach der Führung durch das barocke Juwel der Klosterkirche Niederaltaich kurze Busfahrt in die Dreiflüssestadt Passau. Bummel durch die Altstadtkulisse zwischen Donau und Inn, Besuch des Orgelkonzertes im Dom, dann Stadtführung mit dem Kunsthistoriker Dr. Ludger Drost. Im Charterbus immer der Donau entlang ins grandiose Augustiner-Chorherrenstift St. Florian. Wir beziehen die stilvoll renovierten Zimmer im Gästetrakt des Stifts (3 Nächte). Abendessen im Refektorium – ein Fest für Gaumen & Augen.

Klösterreise entlang der Donau
Di.: … und immer weiter durchs Klösterreich …
Heute Natur und Kultur: Im Bus zu einer Lesung am Originalschauplatz aus Adalbert Stifter, dann kurze (40 min.) Wanderung zum Stift Kremsmünster mit Besichtigung des prachtvollen Fischkalters. Führung durch die naturkundlichen Sammlungen in der barocken Sternwarte, „dem ersten Hochhaus Europas“. Und natürlich der Höhepunkt: der Tassilokelch aus dem 8. Jahrhdt. Nach dem Mittagessen im Klosterhof Besuch von Bibliothek und Kunstsammlung – oder aber spazieren im Park. Zum Tagesausklang im Bus durch die Streuobstwiesen des Most-viertels in die Weltkulturerbestadt Steyr, den Stein gewordenen Traum eines jeden Fremdenverkehrsdirektors.

Klösterreise entlang der Donau
Mi.: Bruckner im Stift St. Florian
Vom Geburtshaus Anton Bruckners wandern wir auf dem Symphonienweg zurück zum Stift: 10 Stationen zu Bruckners Symphonien, die in Auszügen über Kopfhörer erklingen. (Rund 3 Stunden mit Pausen.) Mittagsjause im Café vor der Kulisse des barocken Gartenpavillons. Konzert auf der Bruckner-Orgel nebst Erläuterung des weltberühmten Instruments durch den Stiftsorganisten. Führung eigens für uns durch Kirche, Krypta, Gruft, Bibliothek, Marmorsaal & Kunstschätze (Altdorfer-Altar!). Nach dem Abendessen Gespräch mit einem Chorherrn.

Klösterreise entlang der Donau
Do.: Seitenstetten und Wachau
Es ist nur eine halbe Stunde Busfahrt bis ins Benediktinerstift Seitenstetten mit seinen herzerfrischenden Klostergärten plus herausragender Gemäldesammlung. Weiter nach Melk (ohne Besichtigung) und auf dem Schiff durch die Wachau, eine der klassischen Landschaften der Donau. An den pittoresken Stadtsilhouetten von Dürnstein und Stein vorbei nach Krems. Bummel durch die Weltkultur-Sehenswürdigkeiten und Pause mit Blick auf Stift Göttweig. Dann weiter ins Stift Altenburg, in dessen Gästehaus im alten Konvent wir die letzten zwei Nächte bleiben.

Klösterreise entlang der Donau
Fr.: Altenburg & Garten der Religionen
Individuelle Führung durch das Waldviertler Stift mit seiner berühmten Bibliothek und dem (gotischen) Kloster unter dem (barocken) Kloster. Viel Zeit für den Garten der Religionen, so ungewöhnlich wie seelenvoll. Kleine Wanderung zum Aussichtspunkt an der alten Klostermauer, der einem die ganze grandiose Rückfassade des Stifts vor Augen führt. Abschiedsabend in der Klosterkuchl mit Verkostung der stiftseigenen Weine.

Klösterreise entlang der Donau
Sa.: Kloster Neuburg; Fahrtende in Wien
Kurze Fahrt die Donau flussab ins Stift Klosterneuburg, den „österreichischen Escorial“. Hier gehen wir den „sakralen Weg“ und ebenso den „imperialen Weg“, sprich sehen den Verduner Altar, die Stiftskirche, den Babenberger-Stammbaum als Tafelbild sowie die Kaiserappartements usw.
Nach einer letzten Stärkung im Restaurant der Gastmeisterei und einem Glaserl Veltliner oder Apfelsaft aus den Ländereien des Stifts geht es nach Wien-Westbahnhof, wo Sie z.B. den EC (14.40 h) nach Nürnberg / Dortmund zeitig erreichen. (Bei frühzeitiger Buchung gibt es das „Europa Spezial“ nach Wien z. B. für 39 €.)

Wollen Sie in Wien verlängern? Wir geben gerne Hotelempfehlungen.

Reiseleiter der Klösterreisen ist der Regensburger Übersetzer Dr. Gerd Burger. Er liebt Altstädte, Flüsse, Klöster, Biergärten, Klosterwirtschaften und sonstige Freuden barocker Lebenslust … Und vermittelt dies unterhaltsam und kundig wie kaum ein zweiter.

Leistungen, Klösterreise an der Donau

  • 7 Übernachtungen mit Frühstück
  • kompetente Begleitperson, Dr. Gerd Burger
  • alle Fahrten zw. Regensburg und Wien
  • ReferentInnen, Kulturprogramm, Eintritte
  • fundiertes Karten-, Info- und Lesematerial

Reise ist zur Zeit nicht im Angebot.

Frei = Frei Restplätze = Restplätze Ausgebucht = Ausgebucht

 

Reisebegleiter: Dr. Gerd Burger

Bei gelbem Punkt („nur noch wenige Plätze frei“)

findet die Reise natürlich sicher statt.

Maximalzahl der Mitreisenden: 17;

die Mindestteilnehmerzahl ist 9.

Um Ihnen (und uns, insbes. Reiseleitern und Hotels) Planungssicherheit zu geben, informieren wir Sie möglichst frühzeitig, sobald wir absehen, dass wir die Mindestzahl eventuell nicht erreichen. Im Allgemeinen wird dies 2-3 Monate vor Reisebeginn sein. Unsere letzte Rücktrittsmöglichkeit bei Nichterreichen der Mindestteilnehmerzahl ist 3 Wochen vor Reisebeginn.

 

Katalogseite als pdf

Reise buchen Infoanforderung
Leistungen Technische Infos
AGBs Reiseversicherung
Seite drucken

Kultur-Urlaub Regensburg
Reise ist zur Zeit nicht im Angebot.

Frei = Frei Restplätze = Restplätze Ausgebucht = Ausgebucht

Katalogseite als pdf

Reise buchen Infoanforderung
Leistungen Technische Infos
AGBs Reiseversicherung
Seite drucken

Unser erstes Hotel:

Reiseroute

 

Anfahrt mit dem eigenen Auto

Ihre Adresse:

 

 

Studienreise

 

 

 

 

 

 

 

Donau-Klösterreise

 

 

 

 

 

 

 

Bildungsreise

 

 

 

 

 

 

 

Klöster Österreich

 

 

 

 

 

Kloster

 

 

 

 

 

Kultur an der Donau

 

 

 

 

Klosterreise

 

 

 

Kultur in Bayern