Städtereisen / Studienreisen / Kulturreisen / Kulturwandern
in Osteuropa / Polen / Warschau / Lodz / Kazimierz Dolny / Lublin

Kulturreise ins Herz Polens
Lodz – Lublin – Warschau

Polen besitzt unterschiedlichste Landschaften und Städte. Vier der interessantesten Orte haben Karin Thomas-Martin und Jola Graczyk für Sie ausgewählt.
Ein spannendes Kontrast-programm zwischen morbider Industrieromantik, ländlichem Idyll, großer Geschichte und europäischer Millionenstadt.
Wir erleben und erlesen das alte und das neue Polen.

 

Reisebegleiterinnen: Karin Thomas Martin und Jola Graczyk

Warschau

Programm

Samstag:– „Wir fahr’n nach Lodz!“
1. Treffpunkt: 15.30 h, Hauptbahnhof Warschau
Anfahrtsmögl. mit Nachtzug z.B. Köln ab 22.28 h, Warschau an 12.15 h. Od. Vormittagszug ab Berlin, W. an 15.05 h. (Fahrpl. 2013)
Oder Flüge z.B. ab Düsseldorf, München, Frankfurt. Genaues im Anschreiben.
Regelmässig gehen Züge von Warschau in die zweitgrößte und jüngste Großstadt Polens. Nachdem wir uns im ehrwürdigen Hotel Savoy von Lodz für zwei Nächte eingerichtet haben, orientieren wir uns in der ehemaligen Textilmetropole und jetzigen Filmhauptstadt. Karl Dedecius, Joseph Roth und Julian Tuwim helfen uns, den Charme dieses Schmelztiegels zu entdecken.

Lodz Stadt

So.: Lodz pur: Schicksal einer Industriemetropole
Ein Dorf wurde binnen eines Jahrhunderts zum Manchester Polens. Pracht und Reichtum der ehemaligen Textil-Millionäre beeindrucken nicht nur in ihren Palais. Mächtige Fabrikgebäude, prachtvolle Stadthäuser aber auch die Friedhöfe der verschiedenen Konfessionen sind ein Spiegelbild der bewegten Geschichte des Zusammenlebens von Polen, Juden, Russen und Deutschen.
Unser Abendessen wird nicht nur wegen des besonderen Ortes unvergesslich bleiben.

Lodz Industrie

Montag: Die Textilarbeiter und das leise Masowien
Vormittags pulsiert die Stadt in ihrem Werktagstrubel. Die Weiße Fabrik mit ihrer angeschlossenen historischen Arbeitersiedlung vervollständigen unser Bild der Welt-Textilstadt des 19. Jahrhunderts. Gegen Abend erreichen wir einen kleinen Landsitz in Masowien, der uns auf den ländlich-erholsamen Teil unserer Reise einstimmt.

Stadtpark

Dienstag: Die Linden des Dichters und eine starke Frau
Unsere Fahrt zur Weichsel führt uns zu historischen Linden: der Renaissancedichter Jan Kochanowski hat sich in Czarnolas nach seinem turbulenten Leben zurückgezogen. Seine spitze Feder kann auch uns Heutige noch amüsieren. Nicht weit entfernt läd uns die kunstsinnige Gräfin Isabella Czartoryska zu einem Spaziergang in ihrem Park ein. Nur noch ein Katzensprung ist es von dort zur Idylle an der Weichsel, wo wir uns in einer Pension nahe des Weichselufers erholen können. Seele baumeln lassen

Weichsel Schiff

Mittwoch: Renaissance an der Weichsel
Ein Tag zum Seele baumeln lassen am Fluss.
Dazu Renaissancehäuser, pittoreske Ausblicke und einmalige Lößschluchten, die wir freilich nur bei trockenem Wetter durchwandern können. Ein ländliches Stadtidyll. Kein Wunder, dass in der alten Handelsstadt Kazimierz Dolny alle Polen irgendwann gewesen sein müssen.

Kazimierz

Donnerstag: Der Zauber(er) von Lublin
Eine Busstunde entfernt von Kazimierz liegt Lublin. Historisch ist diese reizvolle Stadt besonders bedeutsam, weil hier 1569 die polnisch-litauische Union geschlossen wurde und Polen dadurch für zwei Jahrhunderte eine Großmacht wurde.
Rund um Lublin siedelte ein besonders hoher Anteil an jüdischer Bevölkerung. Isaak Singer hat mit seinen Büchern den jüdischen Schtetls und seinen Bewohnern ein literarisches Denkmal gesetzt.
(Optional: Besuch von Majdanek. Warschau Friedhof)

Lublin Altstadt

Freitag: Als Krönung die Hauptstadt
Wir fahren die Weichsel abwärts in die Hauptstadt Polens. Das barocke Wilanow das der polnische König Jan Sobieski als Sommerresidenz erbauen ließ, ist unser erster Anlaufpunkt. Danach sorgt eine Stadtrundfahrt in Jolas Heimatstadt für eine erste Orientierung. Unser Hotel befindet sich im Szene-Stadtteil Praga. Andrzej Stasiuk hat dessen Alltagshärte literarisch eingefangen. Ein Spaziergang über die Weichselbrücke führt uns in die nach dem Krieg komplett wieder aufgebaute Warschauer Altstadt.

Warschau

Samstag: Warschau Impressionen: Paris Osteuropas
Die Altstadt und das Warschauer Königsschloss sind die wichtigsten Symbole der Wiederauferstehung der polnischen Nation nach dem Naziterror. Wer sich mit polnischer Geschichte auseinandersetzt, wird gerade in Warschau mit dieser Vergangenheit konfrontiert, aber auch mit Zeichen der Versöhnung.

Warschau Denkmal


Unsere Zeit reicht nicht aus, alle Facetten dieser faszinierenden, modernen Millionenstadt kennenzulernen, aber verschafft Einblick in die Vielfältigkeit der Metropole.
Aber Sie können gerne verlängern. Die Reiseleiterinnen geben gerne Tipps. – Bitte rechtzeitig buchen.

WWarschau Lazienpark

Sonntag
Abreise – nach dem Frühstück. Zum Beispiel im Zug um 9.55 h ab, Berlin Hbf. an: 15.16 h.
Oder per Flug oder Nachtzug nach Lemberg.
Weitere Möglichkeiten sind Rückflug oder preiswerte Linienbusse (www.deutsche-touring.com, Tel: 069 7903-501).

Warschau modern

 

Leistungen

  • 8 Übernachtungen mit Halbpension
  • 2 kompetente und engagierte Begleitpersonen
  • alle Programmahrten ab/bis Warschau
  • ReferentInnen, Kulturprogramm, alle Eintritte
  • fundiertes Karten-, Lese- und Infomaterial

Reisebegleiterinnen: Karin Thomas Martin und Jola Graczyk

Bei gelbem Punkt ( " noch wenig Plätze frei") findet die Reise sicher statt.
Maximalzahl der Mitreisenden 16; di eMindestteilnehmerzahl ist 8.
Um Ihnen (und Reiseleitern udn Hotels) Planungssicherheit zu geben, informieren wir Sie möchlichst frühzeitig, sobald wir absehen, dass wir die Mindestzahl evtl. nicht erreichen.
Meist wird dies 2-3 Monate vor Reisebeginn sein. Unsere letzte Rückttsmöglichkeit bei Nichterreichen der Mindestteilnehmerzahl ist 3 Wochen vor Reisebeginn.

Termine 2017
Reise ist zur Zeit nicht im Angebot.

Frei = Frei Restplätze = Restplätze Ausgebucht = Ausgebucht

Reise buchen Infoanforderung
Leistungen Technische Infos
AGBs Reiseversicherung
Seite drucken

Katalogseite als pdf

 

Warschau Stadtpark
Im Stadtpark von Warschau

Warschau Folklore
Folklore-Zug in Warschau

Lublin Hinterhof


Termine 2017
Reise ist zur Zeit nicht im Angebot.

Frei = Frei Restplätze = Restplätze Ausgebucht = Ausgebucht

 

Katalogseite als pdf

 

Reise buchen Infoanforderung
Leistungen Technische Infos
AGBs Reiseversicherung
Seite drucken

Friedhof Lodz

 

Lodz Friedhof

 

Lodz FabrikPhoto von Michał Oziębło Lodz Stadt

 

Lodz Nacht

 

 

Masowien Landschaft

 

Masowien Blumen

 

Masowien

 

Kulturreise ins Herz Polens

 

 

Lublin Figur

 

Warschau Friedhof

„Wenn man durch Leiden klüger würde,
wäre Polen das
intelligenteste Land der Welt.“
Maria Dabrowska

 

Warschau Gaukler

 

 

Warschau Altstadt

 

 

Warschau

 

Warschau Reise

 

 

Warschau Denkmal

 

 

Warschau Musiker

 

 

warschau Figuren

 

 

Warschau Schaufenster

 

 

Warschau modern

 

 

Warschau Himmel

 

Altstadt

 

Warschau besuchen

Die Fotos rechts: 1, 3, 5, 6, 7, 8, 9, 10, 11 von Piotr Zyznowski: www.fotografff.pl