Zeilenumbruch (Umschalt- + Eingabetaste)

Wanderreise / Kunstreise / Literatur-Reise / Winterwandern Schneeschuhwandern / Bildungsreise / Kulturwinter
in Bayern / Böhmen / Bayerischer Wald / Böhmerwald

Weiße Wildnis in Waldhäuser
Eine Kulturreise auf Schneeschuhen

Für alle, die den Winter
kontemplativ und intensiv erleben wollen.

6 Jahre gab es den beliebten Klassiker „Raunächte“ in der eleganten Villa Breitenberg am Dreiländereck. 2013 haben wir – auf vielfachen Wunsch unserer Stammgäste – eine Fortsetzungs-Reise erkundet, die wieder winterliche Landschaft und Natur mit Kultur und Bewegung und mit einem gemütlichen Quartier verbindet. Diesmal in der noch raueren und spektakuläreren Waldregion des Nationalparks, in der Wildnis am Lusen. An seinem Fuß liegt Waldhäuser, das höchstgelegene Dorf des Bayerwaldes und sicherlich eines der malerischsten. Kein Wunder, dass sich hier bedeutende Künstler angesiedelt haben.
Unsewr Quartier ist der Draxlerhof, eine schöne Bauernpension mit bequemen Zimmern, Sauna und gemütlicher Stube. Die Wirtin kocht alleine für uns.
Vom Draxlerhof aus erkunden wir tagsüber die tiefverschneite Landschaft und lassen uns von der bemerkenswerten Kunst beeindrucken, abends sitzen wir zusammen, hören Geschichten und Legenden, brauen Punsch …

Waldhäuser Winter Reise Bayerischer Wald

Kunst in Waldhäusern

Natürlich ist es mit Arthur Schnabl als Reiseleiter wieder eine literarische Reise. Sie lernen literarische Persönlichkeiten des Böhmerwaldes kennen. Und viele Geschichten der Region, die die Reiseerlebnisse und Landschaftseindrücke vertiefen. Dazu stehen bei dieser Reise aber auch noch vier besondere Themen im Vordergrund:

Winterreisen und Kulturreisen im Bayerwald
1. Winterland,

Die Ortschaft Waldhäuser liegt über 1000 Meter hoch. Spätestens im Januar versinkt das kleine Dorf im Schnee. Eine Kulturreise in dieser Zeit lässt Sie den schönsten Winter erleben, der vorstellbar ist. Je nach Wegen, Wetter und Schneehöhe werden wir die tiefverschneite Landschaft erleben: mit Wanderschuhen, auf Schneeschuhen oder eingeschneit in der Wirtsstube.

Winterreisen und Kulturreisen im Bayerwald
2. Mythos Waldhäuser: Künstler in der Wildnis,

Waldhäuser ist auch ein Mythos in der Kunst. Es ist sicher das Künstlerdorf im bayerischen Teil des Böhmerwaldes.
In den 30er Jahren zog der Maler Reinhold Koeppel in das kleine Holzhauerdorf und wurde zum Anziehungspunkt für viele Künstlerfreunde. Alfred Kubin, Hans Watzlik und Hans Carossa besuchten ihn regelmäßig. Nach 1945 siedelte sich hier auch der inzwischen verstorbene Grafiker und Bildhauer Heinz Theuerjahr an, der die figurative Kunst zu einer fast spirituellen Vereinfachung führte. Wir besuchen sein Atelier und lernen Künstler kennen, die noch mit Koeppel und Theuerjahr gearbeitet haben.

Winterreisen und Kulturreisen im Bayerwald
3. Hart und zart: der gläserne Wald,
Im nördlichen Bayerwald entwickelte sich das Glashandwerk zu höchster Kunstfertigkeit. Unter harten Lebensbedingungen entstanden überaus zarte und zerbrechliche Gebilde – als ob sie ihre raue Umgebung Lügen strafen wollten. Das nahe Frauenau gilt zu Recht als das „gläserne Herz“ des Bayerwaldes.

Winterreisen und Kulturreisen im Bayerwald
4. Nationalpark: Natur unter dem Vergrößerungsglas,
Vor über vierzig Jahren begannen die Menschen zu begreifen, dass sie die Natur nicht nur zum Guten verändern. Das war die Geburtsstunde des Nationalparks Bayerischer Wald. Seitdem kann man zwischen Arber und Dreisessel einem Experiment beiwohnen: was macht die Natur, wenn ihr der Mensch nicht hineinredet? Und wir sind die Beobachter dieses Experiments im Winterwald.

Ihr Begleiter ist der beliebte Literatur-Kenner und Reisedramaturg Arthur Schnabl.

Waldhaeuser Winter Bayerischer Wald

PROGRAMM
(natürlich wetterabhängig)

Winterreisen und Kulturreisen im Bayerischen Wald
Samstag: Ankunft

Treffpunkt ist der Bahnhof in Spiegelau um 17.31 h.
(Ankunft der Waldbahn – Abfahrt von IC-Bahnhof Plattling 16.07 h.)
Im Charterbus geht es in 15 Minuten nach Waldhäuser.

Winterreisen und Kulturreisen im Bayerischen Wald
Sonntag: Der verschneite Teufelsschatz – Lusenwanderung

Über Waldhäuser erhebt sich der Lusen, einer der mythischen Berge des Bayerwaldes. Dort hat der Teufel seine Schätze mit riesigen Granitbrocken verborgen und wacht eifersüchtig über sie. Also aufpassen! Direkt vom Haus geht es los: der Lusen kann auch im Winter bestiegen werden. Und zwar auf einem bequemen gespurten Winterweg oder aber mit Schneeschuhen über die steile „Himmelsleiter“. Wir bieten beide Möglichkeiten an. Die Rundwanderung dauert insgesamt ca. drei Stunden.
Am Nachmittag wird uns dann ein kunstbesessener Förster vieles zur Geschichte und Kunst von Waldhäuser erzählen.

Winterreisen und Kulturreisen im Bayerischen Wald
Montag: Frauenauer Glasmuseum – Der gläserne Wald
So könnte man den Bayerwald tatsächlich nennen, sind doch Millionen Bäume der Glasherstellung zum Opfer gefallen. Vom „Waldglas“ bis zum feinsten Jugendstilkelch: die Glasmacher des Bayerwaldes sind immer Meister ihres Faches gewesen. Im Städtchen Frauenau ist ein faszinierendes Museum dieser Kunst entstanden. Geschichte, Technik und Kunst werden hier phantasievoll und anregend präsentiert. Ein echtes Muß. Gleich daneben laden die Gläsernen Gärten zum Winterspaziergang ein. Oder wollen Sie lieber in den berühmten Glashütten von Poschinger und Eisch den Glasmachern zusehen? Wir fahren mit Bus und Waldbahn und staunen, was die Menschen hier alles können.

Winterreisen und Kulturreisen im Bayerischen Wald
Dienstag: Das Herz des Nationalparks und seine Wildnis
Wir haben das Glück, dass wir von unserem Quartier auf einem bequemen Winterweg direkt zum Herz des Nationalparks laufen können (ca. 4 km). Es schlägt im sogenannten „Eisenmann-Haus“ bei Neuschönau. Drinnen kann man sich medial aufwändig über die Wildnis informieren lassen. In den weitläufigen Gehegen draußen kann man ihr aber auch direkt begegnen. Spuren im Schnee verraten die Anwesenheit von Luchs, Bär und Wolf . Mit einer Winterführung durch das Tierfreigelände kommen wir der Wildnis (hoffentlich nicht zu) nahe.
Auch die vielleicht schönste Winterreise des Nationalparks beginnt in Neuschönau: durch das Sagwassertal. Wenn Schnee und Wetter passen, fragen wir einen Ranger, ob er uns auf Schneeschuhen begleitet.

Winterreisen und Kulturreisen im Bayerischen Wald
Mittwoch: Böhmen – Alpenblick und Niemandsland
Auf der anderen Seite des Lusens, in Böhmen drüben, gab es ein Dorf, das noch höher lag. Wir umfahren den Berg und starten zu einer gemütlichen Winterreise (9 km) durch den Winterwald. Heute steht im zerstörten Dorf Buchwald/ Bucina wieder ein Stück „Eiserner Vorhang“, zum Glück nur museal. Als einziges der ehemals 26 Häuser wurde auch das größte Gasthaus, das „Hotel Alpenblick“, wieder aufgebaut und dient seinem alten Zweck.
Die Gemütlichen gehen im Wald zurück und kehren am Ende in einer wunderbaren Wirtschaft im bekannten Finsterauer Freiluftmuseum zum Kaffee ein. Die Fitten drehen noch eine Runde (+ 5 km) mit Schneeschuhen über traumhafte Wiesen zum ehemaligen Dorf Fürstenhut. Es hinterlässt selbst dann einen tiefen Eindruck, wenn Friedhof und Ruinenschutt der Kirche vom meterhohen Schnee zugedeckt sind.

Winterreisen und Kulturreisen im Bayerischen Wald
Donnerstag: Über die Dörfer und blaue Stunde im Atelier
Mit den Igelbus fahren wir in die niederbayerische Dorflandschaft unterhalb des Lusen. Auf einem Höhenweg und verkehrsarmen Sträßchen wandern wir von Dorf zu Dorf, vorbei am Bergpanorama des Bayerischen Waldes, etwa 10 Kilometer. Wir kehren in einer Dorfwirtschaft ein, wo man seine Brotzeit selbst mitbringen muß. Bier und heißen Tee kriegt man aber von der alten Wirtin, wenn sie guter Laune ist.
Am Nachmittag bringt uns der Bus wieder nach Waldhäuser, wo wir das Atelier eines Malers besuchen, das selbst schon ein Kunstwerk ist. Blaue Stunde in den Bergen. Unvergesslich!

Winterreisen und Kulturreisen im Bayerischen Wald
Freitag: Das Schloss der Köchin – Wanderung nach Buchenau
Auf stillen Straßen und Waldwegen wandern wir durchs Land der Glasfreiherren von Poschinger, vorbei an Schlössern und Förstereien, in die kleine Ortschaft Buchenau (Vorwiegend flach, ca. 7 km). Dort wartet ein ganz besonderes Erlebnis auf uns. Gehört haben Sie von Erna Horn vermutlich noch nichts, aber gegessen ganz bestimmt. Sie war die erfolgreichste Kochbuchautorin der Nachkriegszeit. Entwickelt hat sie ihre Rezepte in der Küche des Schlösschens Buchenau. Das ihr übrigens gehörte, und das sie geschmackvoll-gestrig einrichtete. Rokokko statt Nierentisch. Ein liebenswerter Geheimtip, zu dem wir den Schlüssel haben! Sie werden staunen und lächeln, auch über unsere Lesung, die Ihnen das Wasser im Munde wird zusammen laufen lassen.
Auf dem Nachhauseweg noch ein Spaziergang zu einem heiter-verschneiten Glasgarten und einem privaten Bauernmuseum.
Am Abend brauen wir Punsch und singen wilde Lusenlieder.

Winterreisen und Kulturreisen im Bayerischen Wald
Samstag: Heimfahrt
Ein Bus bringt Sie wieder zum Bahnhof Spiegelau, wo um 10.18 h die Waldbahn abfährt – über Zwiesel zur ICE-Station Plattling (an 11.54 h).

Leistungen

  • 7 Übernachtungen mit Halbpension
  • 1-2 kompetente Begleitpersonen
  • intensives Kultur-Programm
  • alle Programm-Fahrten ab/bis Spiegelau
  • Führungen, Kreativ-Abende, Kochen
  • intensives Karten-, Lese- und Infomaterial

Reise ist zur Zeit nicht im Angebot.

Frei = Frei Restplätze = Restplätze Ausgebucht = Ausgebucht

Reisebegleiter: Arthur Schnabl


Die Reise findet mit 7 – 17 Teilnehmern statt.
:


Reise buchen Infoanforderung
Leistungen Technische Infos
AGBs Reiseversicherung
Seite drucken

Neue Reise


Gipfelkreuz auf dem Lusen
Gipfelkreuz auf dem Lusen

 

Reise ist zur Zeit nicht im Angebot.



Unser Hotel:

Frei = Frei Restplätze = Restplätze Ausgebucht = Ausgebucht
Reise buchen Infoanforderung
Leistungen Technische Infos
AGBs Reiseversicherung
Seite drucken

Größere Karte


Anfahrt mit dem eigenen Auto

Ihre Adresse:

 

Alle unsere Reisegebiete im Osten Mitteleuropas

 

Draxlerhof Waldhaeuser

 

gemütliche Draxlerhof

Unser Quartier: der gemültiche Draxlerhof

 

 

Heinz Theuerjahr Waldhäuser bei Nacht

Heinz Theuerjahr: Waldhäuser bei Nacht

Allfred KUbin Waldhaeuser
Alfred Kubin

 

Gläserner Wald Frauenau

Glasmuseum in Frauenau

 

Heinz Theuerjahr

Heinz Theuerjahr: Hirsche

 

Schneeschuh wandern

 

 

Schneeschu Wandern

 

 

Schneeschuhwandern im Niemandsland

Schneeschuhwandern im Niemandsland

Wölfe im NationalparkWölfe im Nationalpark

Winterlandschaft im Bayerischen Wald

 

Gasthaus in Böhmen

Gasthaus "Alpenblick" in Böhmen

Mittagspause in der niederbayerischen Dorflandschaft

 

Reise in den Bayerischen Wald

 

Hajo Blach

Die Blaue Stunde des Hajo Blach

Schloss Buchenau Erna Horn

Das Schloss der Köchin

Kalte Nacht - Heißer Punsch
Kalte Nacht - Heißer Punsch

Waldbahn in Böhmen
Waldbahn in Böhmen