Zeilenumbruch (Umschalt- + Eingabetaste)

Radurlaub, Fahrradreisen, Radtour - Elektrorad / Ebike / Pedelec
Bayerischer Wald / Niederbayern / Straubing / Bahnradweg

DAHOAM 2: in Niederbayern
Radtour vom Bayerwald zur Donau

 

Noch immer schwärmen unsereStammgäste von der Landschaft und den Begegnungen der 1. Dahoam-Radtour durch die Oberpfalz. Diesmal will Erwin A. seine ,,niederbayerische Heimat Niederbayern" zeigen, etwas südlicher also, zwischen Viechtach und Straubing. Auch da hat er viele Feunde, kennt viele Geschichten, Kuriositäten ... Und die Landschaft dort ist sowieso ein Traum für Radler. Besonders wenn man (neben den zwei wunderbaren Bahnradwegen) die schönsten Landsträßchen zu Kneipen und anderen Kulturschmankerln weiß.

Wiesen-Radler

Reiseleitung: Erwin Aschenbrenner;
Bei mehr als 12 Personen zudem: Susanna Kulda
Beim Septembertermin ist ferner Wolf-Dieter Koltermann dabei.

Radreise (im Frühjahr E-Bike) vom Bayerischen Wald zur Donau
Samstag: Treffpunkt Bahnhof Cham oder Bad Kötzting
Wer schon 14.38 h am Bhf. Cham sein kann, hat Gelegenheit, 20 km den Regentalradweg nach Bad Kötzting zu genießen. Dort am Bahnhof ist der 2. Treffpunkt um 17.31 h . Knapp 10 km sind es dann nur noch am Bahnradweg zu unserem familiären Gasthaus in Krailling, dem Dorfidyll oberhalb des Höllensteinsees.

Bayerischer Wald Panorama

Radreise (im Frühjahr E-Bike) vom Bayerischen Wald zur Donau
Sonntag: Ein Weltmuseum und ein Konzerthaus in der Provinz
Großartige Fernsicht am Weg zum „Kalvarienberg“ am Pandurensteig. Bei der volkstümlich-idyllischen Marterlgruppe beginnt die lange Abfahrt zum WeltKunstMuseum in Altrandsberg, ein verstecktes Kleinod, das rührig und prägnant große Kunst vermittelt. Am Bahnradweg weiter über Schloss Miltach durchs Regental zum Konzerthaus in Blaibach: ein „Meteorit der Hochkultur“, gelandet in einer ehemals gräulichen Dorfmitte. Oder interessiert das Museum „Frauenfleiß“ mehr? – Nachmittags nach Lust & Laune zum Biergarten bei der Wallfahrt Weißenregen oder/und zum Kurpark Bad Kötzting oder Baden & Rudern im Blaibacher See. (30-40 km; 400-500 hm)

Radreise (im Frühjahr E-Bike) vom Bayerischen Wald zur Donau
Montag: Kulturschmankerl im Luftkur-Winkel Viechtach
Wir radeln zur berühmten „Gläsernen Scheune“, die mit aufwändig-schöner Glaskunst Mythen des Bayerwaldes zeigt. Fitte schaffen auch noch die Burgruine Neunußberg mit spätmittelalterlichen Fresken und traumhafter Fernsicht sowie das malerische „Gold-Dorf“ Schönau (Goldmedaillengewinner unter 3200 Bewerbern).
Nachmittags erschließen wir uns nach Laune und Wetter das Zentrum von Viechtach: ein Städtchen voll Kunst, Kitsch und Kneipen: Von den Totentanzfresken in der St. Anna-Kapelle über das Nos-talgie-Haus bis zur Fischleder-Galerie. (25-35 km, 400-650 hm)
Und abends treffen wir Freunde der Kulturzeitschrift Lichtung.

Neurandsberg Bayerwaldblick
Blick von Neurandsberg auf den Vorderen Bayerischen Wald

Radreise (im Frühjahr E-Bike) vom Bayerischen Wald zur Donau
Dienstag: Entspannen in spektakulärer Natur – Großer Pfahl
Eine Vielfalt individueller Möglichkeiten: in die Schlucht des Schwarzen Regen zum Baden & Rudern am Höllensteinsee, „Chillen“ im „Adventure-Camp“ Schnitzmühle, nochmal ins „Zentrum der Phantastischen Kunst“ Viechtach oder mit der Museumsbahn im tief eingeschnittenen Flusstal den Regenhoch zum Kloster und zur Asamkirche in Gotteszell und am Regentalradweg zurück ... (15-35 km)
Spätnachmittags dann gemeinsam zum „Großen Pfahl“, Bayerns Geotop Nr. 1: die bizarren weißen Quarzfelsen treten nahe Viechtach am spektakulärsten zutage. Daneben das „Haus für altertümliche Naturheilunde“ und die „oide Wirtsstubn“. Das Abschieds-Abendessen dort kommt aus dem Steinbackofen. (+ 10 km)

Radreise (im Frühjahr E-Bike) vom Bayerischen Wald zur Donau
Mittwoch: Ins Donautal - Bahnradweg zwischen Theater-Burgen
Vom Burgidyll Neurandsberg haben wir nochmals einen Traumblick auf die Kette der Bayerwaldberge. Ab dort gemächlich den Bahnradweg, bergab entlang Bächen durch Wälder und Gärten zum neuen Quartier im Donautal. Dazwischen Geheimtipps abseits der idyllischen Bahntrasse: schöne Biergärten, originelle Dorfwirtschaften und malerische Burgruinen. Ihre Geschichten werden oft als Freilufttheater nachgespielt, z. B. in Haibach und Mitterfels. – Das Städtchen Steinach liegt schon im Gäuboden und beherbergt zwei Schlösser – und unser gemütliches Quartier. (35 km, 400hm, 600 hm)

Windberg Balsiusbrunnen

Windberg PortalBlasiusbrunnen, Klosterkirche und Portal-Detail in Windberg

Radreise (im Frühjahr E-Bike) vom Bayerischen Wald zur Donau
Donnerstag: Klöster, Schlager und postmoderne Phantasie
Vermittelte schon bisher jeder Reisetag eine Vielfalt an Kultur, so gilt das für heute am meisten: das „barockste“ Kloster in Oberalteich am Donauradweg, die Einsiedelei „Heilig Kreuz“, das Bildungs-Kloster Windberg, eine skurrile Musikantenschänke und eine junge Phantasiewerkstatt verschaffen uns Begegnungen und Geschichten zwischen Sentimentalität und Realsinn. (30 km, 350 hm)
Verdauen lässt sich das am schönsten mit dem abendlichen Höhepunkt im Genießer-Biergarten bei der Wallfahrtskirche Bogenberg: Sonnenuntergang hoch über den Donauauen, dann beglückt Heimradeln. (+ 10 km)

Radreise (im Frühjahr E-Bike) vom Bayerischen Wald zur Donau
Freitag: Naturnahe Kultur: Alter & neuer Gäuboden-Reichtum
Beide Schlösser Steinachs haben eine dramatische neuzeitliche Geschichte. Nahebei versteckt sich der uralte Klosterort Münster. Dann die malerische Einfahrt entlang Donau-Auen und Allachbach in die Kelten-, Römer- und Bajuwaren-Stadt Straubing, im Mittelalter Residenz des Herzogtums Straubing-Holland. Wir radeln durch ein unterschätztes altbayerisches Kulturerbe-Idyll. Schon am Weg zum prächtigen Stadtplatz erzählen Herzogsschloss, Kirchen, Friedhöfe und Bürgerhäuser von großen Zeiten in Romanik, Gotik, Barock und Rokoko (Asam). Bleibt noch Zeit für eine Stadtführung?
Oder lieber Baden im Friedenhain-Seenland, von wo es nur 20 Rad-minuten zum Hotel sind? Wir entscheiden vor Ort. (41 km, 180 hm)

Strtaubing Radweg Silhouette
Radeinfahrt nach Straubing an der Donau

Radreise (im Frühjahr E-Bike) vom Bayerischen Wald zur Donau
Samstag: Heimfahrt:
Eine knappe Radelstunde (12 km, 50 hm) ist es zum Bahnhof Straubing. Wer noch Zeit hat, es lohnt noch so vieles: Bauern- u. Viktualienmarkt, Römerschatz, der berühmte Tiergarten ... Auch eine Radtour wäre möglich, z. B. zum Maisfeld-Labyrinth von Rinkam (25 km) oder am Donauradweg nach Regensburg (50 km).


Radweg in der Oberpfalz

Sondertermin Pfingstwoche Anfang Juni: E-Bike
Hier können wir einzelne Touren auch verlängern, es gibt dazu zahlreiche schöne Varianten.
Übrigens: Auch E-Bike ist nichts für Faule! - Ohne ständiges Treten geht es nicht.
Aber man kann immer im „Wohlfühlpuls“ bleiben, auch bergauf Landschaft & Natur schauen und genießen. Ideal für Landschaftsradler, die ohne sportlichen Ehrgeiz fit bleiben wollen.

Leistungen

- 7 Übernachtungen mit Halbpension (alle Zi. mit Dusche/WC)
- engagierte und kompetente Begleitperson (ab 12 Teiln. 2)
- Gepäcktransfers unterwegs
(und vom Bhf. Cham/Blaibach bzw. zum Bhf. Straubing/Regensburg )
- kulturnahe Führungen, alle Eintritte
- ausführliches Karten- und  Infomaterial

Reiseleitung: Erwin Aschenbrenner
Bei mehr als 12 Personen zudem: Susanna Kulda
Beim Septembertermin ist zudem Wolf-Dieter Koltermann dabei.

Bei gelbem Punkt („ noch wenige Plätze frei“) findet die Reise sicher statt.
Maximalzahl der Mitreisenden: 16; die Mindestteilnehmerzahl ist 7.
Um Ihnen (und Reiseleitern und Hotels) Planungssicherheit zu geben, informieren wir Sie möglichst frühzeitig, sobald wir absehen, dass wir die Mindestzahl evtl. nicht erreichen. Meist wird dies 2-3 Monate vor Reisebeginn sein. Unsere letzte Rücktrittsmöglichkeit bei Nichterreichen der Mindestteilnehmerzahl ist 3 Wochen vor Reisebeginn.

Frei = Frei Restplätze = Restplätze Ausgebucht = Ausgebucht

Reise ist zur Zeit nicht im Angebot.

Weil schon ausgebucht - weiterer Termin?

Die 2 Termine "Normalradler" sind jetzt (Anfang Dez. 2016) bereits ausgebucht! Eventuell organisiere ich einen weiteren Termin, am ehesten ist dies Mitte Juli möglich. Schreiben Sie mir bitte oder rufen Sie an, falls Interesse besteht.
0941-26080 oder

Der Mai-Termin ist ein reiner E-Bike-Termin. Hier gibt es noch Plätze

Reise buchen Infoanforderung
Leistungen Technische Infos
AGBs Reiseversicherung
Seite drucken

Siehe auch: Katalogseite als pdf

Bei Bedarf kümmern wir uns um ein Leihrad.
(Normalrad ca. 50 Euro, E-Bike 100-150 Euro für die Woche.)

Neue Reise

Dorfkirchlein Neurandsberg

Reise ist zur Zeit nicht im Angebot.

Frei = Frei Restplätze = Restplätze Ausgebucht = Ausgebucht

Reise buchen Infoanforderung
Leistungen Technische Infos
AGBs Reiseversicherung
Seite drucken

Katalogseite als pdf

 

Kreuzgruppe Pandurensteig
Kreuzesgruppe am Pandurensteig

 

 

Konzerthaus Blaibach

Konzertsaal Blaibach
Blaibach: Konzerthaus und Konzertsaal

 

 

Bahngleis am Regen

Bahngleis entlang des Schwarzen Regen

 

Großer Pfahl
Am Großen Pfahl bei Viechtach

 

 

Windberg Portal

 

 

Klosterkirche Münster
"Leute-Kirche" in Münster

 

Oberaltaich Doppelkirchturm
Doppelturm der Klosterkirche Oberaltaich

 

 

Straubing Stadtturm
Stadtturm in Straubing (Links das Rathaus, mit Türmchen, 25.11. 2016 abgebrannt)

 

 

Reiseleiter-mit-Pumpe

Rad-Reiseleiter mit Pumpe

 

 

Radwiese Bayerischer Wald