Zeilenumbruch (Umschalt- + Eingabetaste)

Prag, die Goldene Stadt in der kulturellen Mitte Europas
Film, Musik, Literatur, Theater, Fotografie, Design, Performance

Das Jahr 2018 ist besonders erinnerungsträchtig für Prag. Vor hundert Jahren entstand die Tschechoslowakei und vor fünfzig Jahren blühte und verwelkte der Prager Frühling. Diese historischen Termine werden wir bei unseren beiden Prag-Reisen besonders berücksichtigen.
Unser Prager Kaleidoskop aus Film, Literatur, Musik und Architektur dreht sich diesmal um die Träume von 1968 und die Hoffnungen von 1918.

Diese Reise bieten wir nur 2018 an. Der Frühjahrstermin hat als Schwerpunkt das Thema "Prager Frühling".
Der Herbsttermin hat als Schwerpunkt "Ende der Habsburger Monarchie / Geburt der Tschechoslowakei"

Die Reisebegleiter sind
Arthur Schnabl
, Lenka Hubáčková
, Věra Němečková

Prag Reisen

PROGRAMM

Samstag: Anfahrt; Treff im Hotel, 19 h
Wir wohnen im 4 Sterne-Hotel „Adria”, mitten am Wenzelsplatz. Vom Hauptbahnhof sind es 10 Minuten zu Fuß. Zur Einstimmung ein Spaziergang zum Abendessen in ein gemütliches Gasthaus nahebei.

Sonntag: Prager Helden - Vier Reiterstandbilder
Denkmäler erzählen viel, wenn man ihnen zuhört. Mit einem Mord beginnt es. Der Heilige Wenzel, vom Bruder umgebracht, wacht trotzdem über Prag. Von dort in die Arbeitervorstadt Žižkov, wo Hussitenführer Žižka auf dem größten Pferd der Welt sitzt. Darunter schlummert im Mausoleum der kommunistischen Helden jetzt die Demokratie. Gleich unterhalb des Žižka gibt Jaroslav Hašek seinem Bierpferd die Sporen. Wir tun das auch in einer Žižkover Kneipe. Und Standbild Nummer vier? Na ja, vielleicht finden Sie es selber nach dem vierten Bier…

Montag: Prager Frühling - Musik als Provokation
Musik begleitete die Geburt der tschechischen Nation. Die Klassiker Smetana, Dvořák und Janáček verstanden sich auch als Nationalkomponisten. Und 1968 irritierte die Popmusik die kommunistischen Herrscher. Die Sängerin Marta Kubišová wurde zur Ikone der tschechischen Freiheit. Unsere Kollegin Věrka, die im Hlahol-Chor singt, führt uns auf ungewöhnlichen Wegen zwischen Klassik und Schlager. Musik als emotionale Provokation. Abends im Hinterzimmer eines alternativen Cafés moderne Musik der „česká scéna“.

Dienstag: Architektur - Bauen und Politik
Die Architekturmoderne wurde zu einem regelrechten Markenzeichen des neuen Prag nach 1918. Baťas Schuhhäuser, Jánaks Hotels und Gočárs Banken machten Prag zu einem Zentrum avantgardistischer Architektur. Ein aufregender Spaziergang zwischen Nationalstil und Funktionalismus. Und eine neue Entdeckung: die Villa Winternitz von Adolf Loos spiegelt die Lust der Prager Bürger am Funktionalismus.

Mittwoch: Satire - Die Literatur als politische Waffe
Bei aller Vorliebe für die Komik war die Prager Literatur immer politisch. Die Anarchisten um Jaroslav Hašek verspotteten die Monarchie, die bürgerlichen Humanisten um die Čapek-Brüder kämpften für eine demokratische ČSR. Und 1963 begann der Prager Frühling mit einer Schriftstellerkonferenz über Franz Kafka. Milan Kundera, Ivan Klima und Ludvík Vaculík.
Den Abend verbringen wir zwischen Weinflaschen und Büchern im Haus der Prager deutschen Literatur, wo wir reden, lesen und trinken können, ganz wie in den Zeiten der Prager Avantgarde.

Prag Reise Statue Haus

Donnerstag: Das Unerwartete in Prag
Einen Tag der Reise möchten wir nicht festlegen. Da lassen wir uns überraschen von dem, was Prag gerade bietet. Das wird 2018 ziemlich viel sein. Theater, Kino, Konzerte etc. So plant die Nationalgalerie eine Ausstellung der großartigen Fotografien von Josef Koudelka

Freitag: Poesie in Celluloid - Tschechische Filme
Tschechische Filme sind oft politisch und pure Poesie. Sie vermeiden platte politische Botschaften. Miloš Forman, Jiří Menzel, František Vláčil: die Namen stehen für große Filmkunst. Deshalb erkunden wir das Barrandov-Viertel, wo die Familie Havel die berühmten Filmstudios betrieb. Einst waren die Barrandov-Terrassen über den Moldaufelsen das Nonplusultra der europäischen Filmwelt. Heute sind sie reiner Hitchcock.
Der Nachmittag gehört der Phantasie: ein Besuch im bezaubernden Film-Museum des Trickfilms oder im „Ponrepo“, einer Kino-Legende von 1926.

Samstag: Frühstück und Heimreise

Leistungen

  • 7 Übernachtungen mit Frühstück
    (alle Zimmer mit Dusche/WC)
  • 2 Kompetente Reisebegleitungen
  • Alle Fahrten in Prag, Führungen, Eintrittskarten
  • Ausführliches Karten-, Lese- und Infomaterial

Reisebegleiter: Arthur Schnabl, Lenka Hubáčková, Věra Němečková
Siehe auch: LiterArthurHommage in der TAZ, 20.4.2014

Katalogseite als pdf

Frei = Frei Restplätze = Restplätze Ausgebucht = Ausgebucht

Termine 2018
24.03. - 31.03. Es gibt noch freie Plätze
27.10. - 03.11. Es gibt noch freie Plätze

Reisepreis: 870 €
EZ - Zuschlag: 230 €

Bei gelbem Punkt (d.h. „nur noch wenige Plätze frei“) rechts neben Reisetermin findet die Reise sicher statt. - Maximalzahl der Mitreisenden: 18; die Mindestteilnehmerzahl ist 9.
Um Ihnen (und Reiseleitern und Hotels) Planungssicherheit zu geben, informieren wir Sie möglichst frühzeitig, sobald wir absehen, dass wir die Mindestzahl evtl. nicht erreichen. Meist wird dies 2-3 Monate vor Reisebeginn sein. Unsere letzte Rücktrittsmöglichkeit bei Nichterreichen der Mindestteilnehmerzahl ist 3 Wochen vor Reisebeginn.

Reise buchen Infoanforderung
Leistungen Technische Infos
AGBs Reiseversicherung
Seite drucken

 

Prag Brücken Moldau Reise

 

Hlahol-Haus

Termine 2018
24.03. - 31.03. Es gibt noch freie Plätze
27.10. - 03.11. Es gibt noch freie Plätze

Reisepreis: 870 €
EZ - Zuschlag: 230 €
Frei = Frei Restplätze = Restplätze Ausgebucht = Ausgebucht

 

Reise buchen Infoanforderung
Leistungen Technische Infos
AGBs Reiseversicherung
Seite drucken
Katalogseite als pdf

 

Prag Reise Häuser Stadt

 

Reitstand Statue Osteuropa Reise Polen

 

Prag Zizka Denkmal

 

Prag Moldau Manes Haus Reise

 

Prag Osteuropa Reise Lesung

 

Prag Reise Urlaub Villa Rothmayer

 

Osteuropa Reisen Brandov Terasse

 

Polen Prag Reise Statue

 

Polen Theater Lesung

 

Prag Karel Zeman Museum

 

Prag Zeman Filme

 

Polen Prag Sudek Brücke

 

Polen Reise Museum