Zeilenumbruch (Umschalt- + Eingabetaste)

Literarisch Reisen
in Osteuropa / Tschechien / Mähren / Ostmähren / Olmütz
(Eichendorff - Musil - Roth -
Preußler - Härtling - Janáček ...)

Zwischen Haná und Beskiden
LiteraTour ins malerische Ostmähren

Sehen Sie auch unsere Bilderserie zur Reise

Mährens Nordosten ist ein echter Geheimtipp: zwischen der fruchtbaren Haná-Ebene und dem malerischen Hirtenland der Walachei liegt eine stille Region, besät mit hübschen Städtchen und alten Burgen – fast wie ein Gedicht von Joseph v. Eichendorff, der hier seinen Alterssitz hatte. Aber auch die moderne Literatur Robert Musils, des Satirikers Ludvík Vaculík oder der Bachmann-Preisträgerin Erica Pedretti handelt von diesem still beeindruckenden Land.

Wer weiß schon, dass in diesem abgelegenen Landstrich Sigmund Freud, Gregor Mendel, Edmund Husserl oder Leos Janacek geboren wurden und viele Autoren geschrieben haben? Rilke und Musil ("Törleß") besuchten die k.k. Kadettenanstalt in Mährisch-Weißkirchen. Auch in Josef Roths Roman "Radetzkymarsch" spielt die kleine Stadt eine Rolle. J.J. David, Jiri Wolker, Peter Härtling, Erica Pedretti und Ludvík Vaculík stammen aus der Region. - Auf ihren Spuren finden wir nicht nur faszinierende Texte sondern auch großartige Landschaften.

Wir beginnen im reichen Bauernland der Haná mit der grandiosen Kulturstadt Olmütz und Kulturidyllen wie der Wallfahrtskirche am Svaty Kopecek, dem Stadtzentrum von Sternberk oder der Deutschritter-Burg Sovinec. Dann in das Renaissance-Kleinod Nový Jičín (Neutitschein). Wir kommen so zum westlichsten Gebirgsausläufer der Karpaten, wohin neuerdings auch wieder Bären zu finden sein sollen. Keine spektakulären Gipfel und Felswände, aber malerische, von idyllischen Gebirgsbächen durchzogene Täler - ideal für gemütliche und spannende Wanderungen. Im Grenzland zu Polen und zur Slowakei findet sich auch die besondere ländliche Kultur der Walachen, eines im Mittelalter aus Rumänien gekommenen Hirtenvolkes.

Reisebegleiter sind unser Literatur-Kenner und Reisedramaturg Arthur Schnabl und der slowakische Kunsthistoriker (und ehemalige Direktor der Nationalgalerie in Bratislava), Dr. Juraj Žáry.
Ein echtes Dream-Team: begeisternd, kompetent und charmant.

Anforderungen:
Literatur ist am schönsten, wenn man sie aktiv erlebt: sich Zeit lassen und den Dingen nahekommen. Wir machen Spaziergänge und Wanderungen durch die schönsten Landschaften Mährens. Für weitere Strecken nehmen wir natürlich Zug oder Bus. (Etwas Wanderlust wäre also ideal. Und bitte immer an eine kleine Sitzunterlage denken)

 

Stramberk

 

PROGRAMM

Eine literarische Bildungsreise durch Mähren
Samstag: Treffpunkt im Hotel in Šternberk oder Bahnhof Olmütz
Šternberk ist per Zug über Prag oder Wien zu erreichen. Zudem organisieren wir eine Bus-Abholung um ca. 18 h vom Bahnhof Olomouc/Olmütz, mit kurzer Fahrt in unser angenehmes Hotel "Hotel M". (Genaueres im Anschreiben.)

Eine literarische Bildungsreise durch Mähren
Sonntag: Der Geist der Eulenburg – im Gesenke
Wir wandern durch die hübsche Wiesen- und Waldlandschaft des "Gesenkes" zur ehemaligen Deutschherren-Burg Sovinec und ihrem liebenswürdigen Gespenst, das von Otfried Preußler in alle Kinderstuben geschrieben wurde. Die Burg liegt malerisch über dem Dörfchen Sovinec / Eulenburg, in dem einer der bekanntesten Fotografen Tschechiens sein Atelier hat. Jindich Streit ist ein großartiger Menschenschilderer. Wenn er Zeit hat, wird er uns gern einige seiner Fotos zeigen. Nach der Burgbesichtigung geht die Wanderung durch schöne Wälder bis zum Fuß des Gesenkes, wo sich die Haná-Ebene überwältigend vor uns ausbreitet. Mit dem Bus nach Hause. (Insgesamt 11-12 km, hügelig)

Eine literarische Bildungsreise durch Mähren
Montag: Mährens heitere Metropole – Olmütz/Olomouc
20 Minuten dauert die Bahnfahrt ins Barockwunder Olmütz, das laut Unesco nach Prag die meisten Kulturdenkmäler Tschechiens besitzt. Olomouc ist eine Metropole nach mährischer Art: fröhlich, menschlich und „bis zum Dachboden voll mit Geschichte“ (J.Skácel). Die zahlreichen Brunnen, Klöster und Barockkirchen machen Olmütz zum Rom des Ostens. Auch das Werk von Peter Härtlings ist eng mit Olmütz verbunden. Abends treffen wir das deutsch-tschechisch-jüdische Ehepaar Zíd. Eine anrührende Begegnung mit Mährens Vielvölkergeschichte.

Eine literarische Bildungsreise durch Mähren
Dienstag: Die Vergänglichkeit des Ruhms – Šternberk
Nach zwei Ausflügen in die Umgebung ist es endlich an der Zeit, das Städtchen Šternberk und seine historischen Denkmäler zu erkunden. Vor allem die ungewöhnliche Führung durch das bizarre Augustiner-Kloster und die Begegnung mit dem eigenwilligen Kloster-Kustos sind ein Erlebnis. Herr Knopf hat aus dem Kloster eine eigenwillige Installation zwischen Frömmigkeit und Surrealismus gemacht. Literarisch begleiten wird uns die sensible Prosa der Bachmann-Preisträgerin Erica Pedretti, die aus Šternberk stammt.

Eine literarische Bildungsreise durch Mähren
Mittwoch: Von Zöglingen und Kälbern im Kuhländchen
Weiterfahrt Richtung Beskiden. Vom "heiligen Hügel" bei Olmütz haben wir noch einmal einen überwältigenden Blick auf die hanakische Ebene. Über das Städtchen Hranice / Mährisch-Weißkirchen, das seinen Literatur-Ruhm Robert Musil, Rainer Maria Rilke und Joseph Roth verdankt, geht es ins Zentrum des Kuhländchens, nach Nový Jičín / Neutitschein mit seinen schönen Arkaden und dem reizenden Hutmuseum. Abends beziehen wir unser neues Quartier im kleinsten Städtchen Tschechiens. Mit seinen walachischen Holzhäusern und seinem Burgturm gehört das Städtchen Stramberk zu den zauberhaftesten Orten Mährens.

Eine literarische Bildungsreise durch Mähren
Donnerstag: „Käferchen“ – Wanderung in den Beskiden
Die Beskiden trennen Mährne von der Slowakei. Wir wandern zwischen zwei Beskidenhöhenzügen gemütlich durch die anmutige walachische Wiesen- und Hügellandschaft ins Dörfchen Velká Lhota mit seiner einzigartigen protestantischen Holzkirche, (9 km, leicht hügelig) in der jede Sitzbank anders aussieht. Sogar hier, im einfachen Bauernland, ist Literatur zu Hause – jedenfalls, wenn der freundliche Mesner vom schwierigen Leben der protestantischen Gläubigen erzählt - und vom Herrn Pfarrer Karafiat, der seinen Dorfkindern hübsche Geschichten erzählte, die später als "Käferchen" zum beliebtesten Kinderbuch Mährens wurden.

Eine literarische Bildungsreise durch Mähren
Freitag: "Lachische Tänze" – Wanderung mit Janacek und Eichendorff
Am letzten Tag verwöhnt uns noch einmal der ganze landschaftliche und kulturelle Reichtums Mährens. Zunächst lädt uns die heitere Hügellandschaft der „Lachei“ auf eine musikalische Wanderung (ca. 10 km) zu dem Komponisten Leoš Janáèek ein, der in dem kleinen Städtchen Hukvaldy aufwuchs und dieser beschwingten Landschaft mit seinen "Lachischen Tänzen" ein Denkmal setzte. Man kann sie in seinem ehemaligen Wohnhaus anhören. Es wird liebevoll als kleines Museum betreut. Auf der Heimfahrt besuchen wir in Freiberg / Příbor das Geburtshaus von Sigmund Freud, und beim unscheinbaren Gutshaus des alten Freiherrn Joseph von Eichendorff nehmen wir mit seinen Gedichten Abschied von diesem zu Unrecht unbekannten Land.

Eine literarische Bildungsreise durch Mähren
Samstag: Rückfahrt mit Charterbus nach Hranice, von wo z.B. ein Vormittags-Zug nach Prag (< 3 Stunden) oder Wien (> 2 Stunden) geht.

 

Beskiden

 

Leistungen

  • 7 Übernachtungen mit Halbpension
    (alle Zimmer mit Dusche/WC)
  • alle Fahrten in ČR
  • Eintrittskarten
  • zwei engagierte u. kompetente Begleitpersonen
  • Wanderführungen, Lesungen, Gespräche
  • ausführliches Karten-, Lese- und Infomaterial

Reise ist zur Zeit nicht im Angebot.

Frei = Frei Restplätze = Restplätze Ausgebucht = Ausgebucht

Reisebegleiter: Arthur Schnabl, Dr. Juraj Žáry

 

Bei gelbem Punkt („nur noch wenige Plätze frei“)

findet die Reise natürlich sicher statt.

Maximalzahl der Mitreisenden: 17;

die Mindestteilnehmerzahl ist 7.


Um Ihnen (und uns, insbes. Reiseleitern und Hotels) Planungssicherheit zu geben, informieren wir Sie möglichst frühzeitig, sobald wir absehen, dass wir die Mindestzahl eventuell nicht erreichen. Im Allgemeinen wird dies 2-3 Monate vor Reisebeginn sein. Unsere letzte Rücktrittsmöglichkeit bei Nichterreichen der Mindetteilnehmerzahl ist 3 Wochen vor Reisebeginn.

Katalogseite als pdf

Reise buchen Infoanforderung
Leistungen Technische Infos
AGBs Reiseversicherung
Seite drucken

Eulenburg Sovinec NordmaehrenBurg Eulenburg / Sovinec

Reise ist zur Zeit nicht im Angebot.

Frei = Frei Restplätze = Restplätze Ausgebucht = Ausgebucht

 

Katalogseite als pdf

Reise buchen Infoanforderung
Leistungen Technische Infos
AGBs Reiseversicherung
Seite drucken

 

Unser erstes Hotel:

Reiseroute - Streetview des Hotels

 

Anfahrt mit dem eigenen Auto

Ihre Adresse:

 

 

Alle unsere Reisegebiete
im Osten Mitteleuropas

 

 

Tschechien-Reisen-Wandern-Rad-Boehmerwald

Wandern mit Literatur im Rucksack

 

 

Jindrich Streit Fotograf Maehren

Der Fotograf Jindřich Streit

 

 

Gesenke Altvatergebirge

Wanderpause mit Blick auf Altvatergebirge

 

 

Maehrisch Sternberk Augustinerkloster

Geheimtip: Augustinerkloster Sternberk

 

 

Olmuetz Olomouc Rathaus

Heiter und zauberhaft: Olmütz

 

 

Tschechien-Reisen-Wandern-Rad-Boehmerwald

Barock-Sgraffitti in Hranice

 

 

Maehrisch Weisskirchen Hranice Musil Rilke Synagoge

Zeugnis jüdischer Kultur in Hranice

 

 

Novy Jicin Neutitschein Maehren

Arkaden und Laubengänge in Novy Jicin

 

 

Tschechien-Reisen-Wandern-Rad-Boehmerwald

Walachische Holzhäuser in Stramberk

 

 

Tschechien-Reisen-Wandern-Rad-Boehmerwald

Holzkirche von Vélka Lhota

 

 

Kuhlaendchen Beskiden Maehren

Beskiden-Landschaft

 

Sliwowitz Slivovice Maehren

Beskiden-Trost: Slivovice

 

Hukvaly Janacek Lachei

Wohnung von Leoš Janáček

 

Freud Freiberg Probor Maehren

Am Ende noch eine Schnell-Analyse bei Meister Freud: "Wer bin ich?", fragt sich der Reiseleiter