Skilanglauf | Winterreisen | Nationalpark Bayerischer Wald | Böhmerwald

Skilanglauf und Yoga für Könner UND Anfänger

Seit 2 Jahren haben wir Skilanglauf und Yoga im Programm, zuerst nur für kundige Langläufer. Manche Mitreisende hatten freilich gerne noch Partner oder Freunde dabei gehabt mit Interesse an einem Langlaufkurs. Auch uns scheint die Kombination ideal.
So haben wir 2020 auch für Anfänger einen Langlaufkurs angeboten. Die Begeisterung war groß – bei beiden Gruppen! In diesem Jahr also wieder
Skilanglauf und Yoga für Könner UND Anfänger, beim Langlauf wie beim Yoga.

Hier geht´s zur Bildergalerie
(Fotos von Mitreisenden 2001-2020,  Reiseleiter*- und Teilnehmer*innen)

Von der Mooshüttenwiese: Blick über unser Quartier in den Lamer Winkel, rechts Osser, links Hoher Bogen

Von der Mooshüttenwiese: Blick über unser Quartier in den Lamer Winkel, rechts Osser, links Hoher Bogen

Von unserem Quartier, der Mooshütte, aus ist man/frau binnen 10 bis 30 Minuten bei den bestpräparierten und höchstgelegenen Loipen im Bayerischen Wald. Für notwendige Transporte steht uns der Mooshüttenbus zur Verfügung. Und die Mooshütte selbst hat unter ihrem Dach einen schönen Yoga-Raum, der für uns bereit steht.

Yoga-Angebote gibt es täglich vor dem Frühstück mit Aufwecken der Muskeln. Zusätzlich reservieren wir auf Wunsch an weiteren Nachmittagen den Übungs-Raum. Anleiten wird Sie Anke Redeker aus Norderstedt, gleichzeitig Langlauf-Fan und Yoga-Lehrerin (Hatha- & Kundalini-Yoga).

Den Langlauf-Lernkurs leitet Josef Lemberger, staatlich geprüfter Skilanglauflehrer aus der Skischule Lamer Winkel. Er wird zunächst die leichten Kurzrunden der Loipenzentren ringsum nützen, später dann auch die etwas anspruchsvolleren längeren Runden.
Die kundigen Langläufer*innen begleitet Anke. Sie nützt gerne auch die bestgespurten Loipen im Bayerwald ringsum. Das sind:

  • das nahe Loipenzentrum Scheiben mit 3 Runden: 3, 5 und 7 km  (5 Auto-Minuten)
  • auf dem Bretterschachten mit 6 Rundenvarianten von 4 bis 18 km (15 Auto-Minuten)
  • bei guter Schneelage auch auf den Hohenzollernloipen von Bayrisch Häusl aus, mit Runden von 4, 9 und 12 km (10 Auto-Minuten)
    Die Scheiben- und die Hohenzollernloipen kann man auch in 30 bzw. 45 Minuten per Ski querfeldein erreichen. Und selbst die Chamer Hütte auf der Bretterschachten-Loipe erreicht man in 2 Stunden querfeldein, freilich anspruchsvoll mit Aufstieg um die 300 hm auf Forstwegen um den Kleinen Arber.

Zudem wird Erwin Aschenbrenner zwei Tage die Reise mitbegleiten und mit den Fortgeschrittenen gerne Querfeldeintouren vom Hotel aus gehen.

Unser Quartier, die Mooshütte ist ein sehr alter stilvoll-uriger Berggasthof mit Sauna, ehemals war sie Glashütte.
Winter 2012 ist ein großer Teil des Gebäudes abgebrannt, der Hauptteil mit den Zimmern und Gastsstuben ist ganz neu renoviert. Die Hütte liegt einsam und malerisch, nahe dem Kleinen Arbersee – am Hauptkamm zwischen Arber und Osser mit traumhaftem Blick über den Lamer Winkel.

Morgen-Blick vom Balkon unserer Mooshütte auf den Kl. und Gr. Osser (die Tschenen nennen ihn "Prsa Matky Boží" - Muttergottesbusen)

Morgen-Blick vom Balkon unserer Mooshütte auf den Kl. und Gr. Osser (die Tschenen nennen ihn „Prsa Matky Boží“ – Muttergottesbusen)

Samstag: Anfahrt und Treffpunkt: Bahnhof Bayerisch Eisenstein 16.13 h.
Per Zug gut erreichbar mit der Waldbahn, ab IC-Haltestelle Plattling. Wer früher kommt: am Bahnhof und nahebei sind einige Lokale und Museen (Naturparkwelten im Bahnhof, Galerie „Kunst(t)räume grenzenlos“ nebenan, Bahnhofstr. 52).
Kundige Langläufer können bei Schnee bis ins Tal auch schon vom Loipeneinstieg oberhalb des Dorfes die Bayerwaldloipe 6 km hoch zum Brennes-Pass gehen. Von dort dann am Wanderweg 1 km runter zur Mooshütte. Das Gepäck kommt natürlich mit dem Auto zum Hotel. Autofahrern empfehlen wir, Schneeketten mitzunehmen!

Programm:

Es gibt eine große Auswahl für Loipengeher, wir wählen immer aus nach Wetter und Schneeverhältnissen.

Die 3 großen Loipenzentren in der Nähe der Mooshütte: Scheiben, Bretterschachten und Bayrisch Häusl mit jeweils 3-6 Rundenvarianten sind oben bereits beschrieben. Sie sind die Ausgangspunkte sowohl für den Lernkurs, als auch – meistens – für Ankes Ausflüge.

 Die Bretterschachten-Loipe auf über 1100 m Höhe wird täglich mehrfach Maschinen-gespurt & hat die urige Chamer Hütte als Ziel (9 km)

Die Bretterschachten-Loipe auf über 1100 m Höhe wird täglich mehrfach Maschinen-gespurt & hat die urige Chamer Hütte als Ziel (9 km)

Dazu kommen noch eine Vielfalt weiterer Loipenmöglichkeiten auf der bayerischen und tschechischen Seite, die wir nützen können:

  • die Loipen im Bereich der Quelle des Schwarzen Regen um Gerlova Hut/Gerlhütte und das alte Glashüttendorf Hurkenthal,
  • Loipen zu den böhmischen Gletscherseen Lakasee, Teufelssee und Schwarzensee,
  • das Loipenzentrum am Zwiesler Waldhaus
  • bei guter Schneelage – auch die Bayerwaldloipe vom Brennespass (1 km von der Mooshütte entfernt) zur Hohenzollernloipe und weiter ins obere Tal des Schwarzen Regen Richtung Zwiesel.

Zudem wird Erwin Aschenbrenner zwei Tage die Reise mitbegleiten und auf Wunsch Querfeldeintouren gehen, z.B.:

  • Vom Quartier aus über den Bergpass Brennes auf hochgelegenen breiten Forstwegen nahe der Passtraße leicht hügelig durch Hochwald bis zum Seebach und den entlang hoch zur Einkehr am neuen schmucken Gasthaus am Großen Arbersee. Zurück direkt mit dem Bus oder nochmals hinunter zur Hohenzollernloipe und vom Loipenzentrum Bayerisch Häusl auf der Bayerwaldloipe oder mit dem Bus hoch zum Brennespass.
  • Ungespurt zum Kleinen Arbersee und hinauf zu den über 1200 m hoch gelegenen Wiesen zwischen Enzian und Kleinem Arber mit Quereinstieg zur Auerhahnloipe, die vom Bretterschachten her kommt. Von dort gibt es eine Variante zum berühmten Berggasthaus „Chamer Hütte“ und zurück zum Bretterschachten.Für Könner zudem mit einem schönen Abstecher ungespurt zum Mittagsplatzl oberhalb der Seewand des Großen Arbersees mit märchenhaftem Blick über den See ins Böhmische. (15-19 km)
  • Oder auf dem einsamen Teil der „Auerhahnloipe“ schwungvoll hinunter zum urigen Wirtshaus in Schareben (1000 m) zu einer ersten urgemütlichen Einkehr. Dann nochmals hinauf zum Mühlriegel (1080 m; herrlicher Blick ins Zellertal ) und wieder hinab zu den Einödhöfen oberhalb des Lamer Winkels (850 m). – Diese Tour ist anspruchsvolle 27 km lang.
    HIER ein Link auf eine Verlauf- und Höhenskizze dieser 27 km langen  Tour Mooshütte – Kleiner Arber – Auerhahnloipe – Schareben – Mühlriegel – Einödhof Waldeck in Lam.

    Achtung: Die Tourvariante ist keine Empfehlung für Individualisten; auf keinen Fall alleine gehen! Insbesondere der Übergang zur Auerhahnloipe und das letzte Stück bis Waldeck braucht sehr gute Ortskenntnisse!

    Im Einödhof Waldeck wartet auf uns einer der schönsten Gasträume Bayerns (und vielleicht auch ein musikalischer und poetischer Abend mit unserem Freund Alois Frisch aus Lam). Alternativ gehen wir zum Koppenhof von Erwins Jugendfreund Wolfgang Koller.

Die Einödhöfe in Lam kann auch Ankes Gruppe und der Lernkurs problemlos erreichen – von der Scheibenloipe per Bus zum Bahnhof in Lam und von dort ein Spaziergang, 2-3 km.
Die Loipen am Bretterschachten sind mit dem Auto in 20 Min. erreichbar. Loipengeher können den Bretterschachten (30 km Auerhahnloipe, Mittagsplatzl) immer als Alternative nützen.

Fast alle Touren haben bei schönem Wetter großartige Fernblicke, teils bis zu den Alpen. Dazu erlebnisreiche Wege, durch Täler mit urigen idyllischen Höfen, Mühlen, Gasthäusern, oft im Fichten- oder Buchenwald, oft auch auf hochgelegenen Wiesen mit knorrigen Bergahornen oder den berühmten „Arbermandln“ (den Zwergwuchskiefern oder „Latschen“ am Arber: Der BR-Winter-Klassiker zu den Arbermandln von Elfi Pertramer – Sehr sehenswert!)

  • Am selbst gespurten Forstweg um den Kleinen Arber Blick zurück in den Lamer Winkel mit Osser-Gipfeln

Abends auf Wunsch Sauna und Programm mit Bildern und Lesungen oder einfach Gespräche im gemütlichen Gastraum unserer Mooshütte.

Samstag: Nach einem gemütlichen Frühstück  Rückfahrt mit dem Auto oder Zug.
Wir bringen Sie (bzw. das Gepäck – falls Sie noch die 6 km mit Langlaufski auf Bayerwaldloipe Richtung Bahnhof laufen wollen) zum Bahnhof in Bayerisch Eisenstein. (An 10 h oder 12 h. Es gehen stündlich Züge zum IC-Halt Plattling.)

Individuell und auf Wunsch auch mit ganzer Gruppe (z.B. an Schlechtwetter-Tagen) sind Pausentage möglich, z.B. für die großartigen Ausstellungen in Bayerisch Eisenstein („Bahnhof des Jahres 2017“), z.B. „NaturparkWelten“ oder für das „Haus der Wildnis“ und die bäuerliche Jugendstil-Kirche in Ludwigsberg bei Zwiesel.

 

Reiseleitung: Anke Redeker, Josef Lemberger & Erwin Aschenbrenner 

Anke Redeker aus Norderstedt bei Hamburg betreibt seit 25 Jahren mit Leidenschaft Yoga. Inzwischen gehören Yoga und Meditation zu ihrem Leben „wie Zähneputzen“. Mit Hatha Yoga hat sie begonnen, später kam dann spezielles Kundalini Yoga dazu. Seit 2012 macht sie  Ausbildungen zur Lehrerin in Yoga und Meditation. Kundalini Yoga ist für jedes Alter, jede Kondition geeignet, da jeder die Übungen so weit ausführen kann, wie sie ihm gut tun. Die Verbindung zum Skilanglauf findet Anke ideal: morgens vor dem Frühstück den Körper wecken und die Muskeln dehnen, anschliessend entspannt durch die verschneite Landschaft laufen und abends entweder direkt in die Sauna oder vorher noch einige leichte Übungen zum Ausklang.

Erwin Aschenbrenner, Alt-Chef des Reiseunternehmens „Begegnung mit Böhmen“, hat die Langlaufreisen konzipiert und will bei dieser atgeweise dabei sein – vor allem für Querfeldein-Fans. Er ist in der Arberregion aufgewachsen und immer noch da Zuhause. Mit Vorliebe verbringt er die Wochenenden beim Wandern, Radeln oder Skilanglauf im Lamer Winkel. Er kennt nicht nur die Loipen, sondern auch die versteckten Wege der Region, die für Touren mit Langlaufski geeignet sind; nicht nur die Kultur seiner Heimat, sondern auch die schönsten Gasthäuser und Berghütten, und dazu Freunde, die spannende und heitere Geschichten zu erzählen haben.

Josef Lemberger ist ein Schulfreund von Erwin Aschenbrenner, geprüfter Skilanglauf-Lehrer bei der Skischule Lamer Winkel von Wolfgang Koller. Sein Lernkurs ist ebenso kompetent und gelassen, genau passend zu Langlauf und Yoga.

Referenten:
An einem Abend kommt Alois Frisch mit Gitarre, Geschichten und Lyrik dazu und eventuell auch noch zu einem Langlauf- und Kulturtag im Tschechischen.
Und vielleicht hat auch Wolfgang Koller, ebenfalls Jugendfreund von Erwin, Skischulleiter, Bauer am Koppenhof und Waldbauernvereinsvorsitzender im Lamer Winkel an einem Abend Zeit für uns. Eloquent und humorvoll, konservativ und progressiv zugleich bringt er die Themen des Bayerwald-Landlebens – Wald, Tourismus, Landwirtschaft, Ökologie, Tradition  – erzählerisch zusammen.

GPS-Links zu den Tagestouren mit Höhenskizze
Kunden, die sich zur Reise angemeldet haben, können gerne per E-Mail an Reiseleiter gusterwin@gmx.de GPS-Links der Abläufe der Tagestouren mit Höhenskizze anfordern.
Als Beispiel HIER ein Link auf  eine 27 km lange  anspruchsvolle Tour Mooshütte – Kleiner Arber – Auerhahnloipe – Schareben – Mühlriegel – Einödhof Waldeck in Lam. 
(Achtung: Die Tourvariante ist keine Empfehlung für Individualisten; auf keinen Fall alleine gehen! Insbesondere der Übergang zur Auerhahnloipe und das letzte Stück bis Waldeck braucht sehr gute Ortskenntnisse!)

Abend-Blick von der Seewand über´m Kleinen Arbersee auf Enzian und Hohen Bogen

Hier geht´s zur Bildergalerie
(Fotos von Mitreisenden 2001-2020,  Reiseleiter*- und Teilnehmer*innen)

 Leistungen:

  • 7 Übernachtungen mit Frühstück
  • 2-3 kompetente Begleitpersonen
  • Tourenführungen und 5 Tage Lernkurse
  • Transfers (insbes. vom/zum Ausgangsort/Bahnhof)
  • Kulturprogramm
  • ausführliches Karten- und Infomaterial

Maximalzahl der Mitreisenden: 17 || Mindestteilnehmerzahl: 7

Sobald wir absehen können, dass wir die Mindestteilnehmerzahl 7 nicht erreichen, informieren wir Sie. Im Allgemeinen wird dies 2-3 Monate vor Reisebeginn sein. Unsere letzte Rücktrittsmöglichkeit bei Nichterreichen der Mindestteilnehmerzahl ist 3 Wochen vor Reisebeginn.

Sie können vor Ort Skilanglaufausrüstung ausleihen.
Bitte vorbestellen! Geben Sie dazu Größe und Schuhgröße an! Kosten pro Tag ca. 8 €.

Reisedaten:

Termine 2021
16.01. – 23.01. Termin leider ausgebucht

Reisepreis: 730 €
EZ – Zuschlag: 130 €

Frei = Frei Restplätze = Restplätze Ausgebucht = Ausgebucht

Reise buchen

InfoanforderungLeistungen
Technische InfosAGBs
ReiseversicherungSeite drucken

Reisedaten:

Termine 2021
16.01. – 23.01. Termin leider ausgebucht

Reisepreis: 730 €
EZ – Zuschlag: 130 €

Frei = Frei Restplätze = Restplätze Ausgebucht = Ausgebucht

Reise buchen

InfoanforderungLeistungen
Technische InfosAGBs
ReiseversicherungSeite drucken

Skilanglauf - heilsame Bewegung in Schnee-Natur

Skilanglauf: heilsame Bewegung im Schnee

 

Klick auf die Fotos vergrößert.

Die Fotos sind auf unseren Reisen entstanden, teils von ReiseleiterInnen, teils von Reisegästen. – Vielen Dank an alle!

Unser Quartier - die neue Mooshütte

Unser Quartier – die neue Mooshütte

 

Anke Redeker macht die Yogakurse und begleitet die Langlauftouren

Anke Redeker macht die Yogakurse und begleitet die Langlauftouren

 

Anke mit Blick auf den Kleinen Arbersee

Anke mit Blick auf den Kleinen Arbersee

 

 

 Lernkurs auf der Loipe

Lernkurs auf der Loipe

 

Querfeldein mit Erwin

Querfeldein mit Erwin

 

Auf der Loipe mit Josef (Lernkurs) oder Anke (gerne zügig)

 

Grenzstein nahe der Scheiben-Loipe - Erwin entschneit den Böhmischen Löwen

Grenzstein nahe der Scheiben-Loipe – Erwin entschneit den Böhmischen Löwen

 

Die Bretterschachten-Loipe ist die bestgespurte im Böhmerwald & hat die urige Chamer Hütte als Ziel

 

Pause in der Chamer Hütte

Pause in der Chamer Hütte

Auf der Loipe heimwärts von der Chamer Hütte

Auf der Loipe vor der Chamer Hütte

 

Mit Erwin querfeldein um den Kleinen Arber zur Chamer Hütte?

Vorbei an den Arbermandeln querfeldein zur Chamer Hütte

 

Alois spielt Gitarre für uns am Einödhof

und hat aufmerksame MitsängerInnen!

 

Auch Anke geht gern querfeldein

Auch Anke geht gern mal querfeldein

 

Reiseleiterin Anke Redeker

Reiseleiterin Anke

 

Unsere nächstgelegene Loipe - auch bestens gespurt: auf Scheiben

Unsere nächstgelegene Loipe – auch bestens gespurt: auf Scheiben

 

 

Pause zwischen Arber-Mandln (und -Weibln)

Pause bei den Arber-Mandln

 

Der BR-Winter-Klassiker
zu den Arbermandln
von Elfi Pertramer
Sehr sehenswert!

 

Fütterung eines Arber-Weibls

Fütterung eines Arber-Weibls

 

Hier hat der Lernkurs schon gelohnt!

Hier hat der Lernkurs schon gelohnt!

 

Winterromantik: Wald-Loipe

Winterromantik: Wald-Loipe

 

Pause bei der Erinnerungskapelle im ehemaligen Dorf Zhůří (Haidl am Ahornberg)

Pause bei der Erinnerungskapelle im ehemaligen Dorf Zhůří (Haidl am Ahornberg)

 

Vom ehemaligen Hurkenthal (Hůrka) steht nur noch die (ausgeraubte, 2001 renovierte) Familiengruft der Hüttenbesitzer Abele (Rechts Grundmauern der Kirche)

Vom ehemaligen Hurkenthal (Hůrka) steht nur noch die (ausgeraubte, 2001 renovierte) Familiengruft der Hüttenbesitzer Abele (Rechts Grundmauern der Kirche)

 

Schneekristalle

Schneekristalle

 

Sonnebestrahlter Schnee-Hahn unter Bäumen

Sonnebestrahlter Schnee-Hahn unter Bäumen

 

Klick auf die Fotos vergrößert.

Die Fotos sind auf unseren Reisen entstanden, teils von ReiseleiterInnen, teils von Reisegästen. – Vielen Dank an alle!

Hoffentlich bis bald! - Euer Erwin

Hoffentlich bis bald! – Euer Erwin

Hier geht´s zur Bildergalerie
(Fotos von Mitreisenden 2001-2020,
Reiseleiter*- und Teilnehmer*innen)