Kulturreise, Städtereise, Görlitz / Löbau / Bautzen / Bad Muskau / Cottbus / Lausitz / Spreewald

Sorbenland und Pücklers Parks

Kulturland Lausitz – zwischen Görlitz, Bad Muskau und Cottbus

Statt unserem Reisestart in Polen haben wir uns für eine Inlands-Alternative im Sorbenland entschlossen,  mit reizvollen Städten und Weltkulturerbe-Parks zwischen Spree und Neiße.  Wir verweilen beim Parkomanen Hermann Fürst von Pückler-Muskau: „Ein Park muss wie eine Gemäldegalerie sein, alle paar Schritte soll man ein neues Bild sehen.“

Diese Reise findet in Kooperation mit dem Evangelischen Bildungswerk Regensburg e.V. statt.

Blick auf Görlitz und den Löbauer Berg

Blick auf Görlitz und den Löbauer Berg

Programm:

Sonntag: Start im größten Flächendenkmal Europas – Görlitz
Treffpunkt 16:30 Uhr im Hotel zum Goldenen Strauß (2 Nächte) 10 Minuten vom Bahnhof entfernt. Wir verraten unsere Lieblingsplätze in Altstadt und Gründerzeitviertel.

Montag: Löbau / Lubij – Aussichtsreiches Städtebundzentrum
Mit dem Zug sind wir in 15 Minuten in die Nachbarstadt Löbau – unsere erste sorbische Stadt. Dort besichtigen wir einen Meilenstein der Moderne: das Haus Schminke, erbaut vom Bauhausarchitekten Hans Scharoun. Nach einer einstündigen Wanderung blicken wir vom historischen Aussichtsturm auf dem 445 m hohen Löbauer Berg auf die Lausitz und vielleicht auf das Riesengebirge.

Dienstag: Bautzen / Budyšin – Mittelalter mit Wasserkunst
Diese Stadt begeistert alleine schon aufgrund ihrer Lage über der Spree. Wir erfahren mehr über Sorben, eine Simultankirche und erkunden die Wasserkunst. Auf jeden Fall muss der Bautzener Senf probiert werden….Zutat zu vielen schmackhaften Lausitzer Spezialitäten. Abends bringt uns  Zug und Taxi zum kleinen Parkstadthotel (2 Nächte) am Rande des Bad Muskauer Parks, um uns dem Gartenkünstler Fürst Pückler zu nähern.

Mittwoch:  Der grüne Fürst und sein Muskauer Park
Der Landschaftspark links und rechts der Neiße ist Weltkulturerbe. Lassen Sie sich von der gestalteten Landschaft, aber auch von der Person des Hermann Fürst von Pückler-Muskau faszinieren. Wir werden seine Leidenschaften, die sich nicht nur auf die Liebe zu den Pflanzen beschränkten, näher kennenlernen.

Donnerstag:  Cottbus / Chóśebuz und Pücklers letzte Wirkungsstätte
Wir gondeln zu des Fürsten Seepyramiden-Grab  und können in Schloss  Branitz sein Gestaltungwirken erspüren. Neben der hübschen Innenstadt von Cottbus mit Jugendstilpreziosen können u.a. das Museum für moderne Kunst im Dieselkraftwerk oder das Wendische Museum besucht werden. Oder testen Sie lieber die traditionellen Baumkuchen? Wir bleiben 2 Nächte im gemütlichen Cityhotel.

Paddeln im Spreewald

Paddeln im Spreewald

Freitag : Spree und Wald – Ausflug nach Burg
In einer knappen Stunde sind wir  mit dem Bus im Zentrum des nahegelegenen Spreewalds, in Burg. Selbstverständlich nutzen wir auch das dort typische Verkehrsmittel, das Boot. Von den herzhaften Spreewälder Spezialitäten werden Sie noch nach der Reise schwärmen.

Samstag:
Die Reise endet in Cottbus  nach dem Frühstück.
Von dort sind Sie in 90 Minuten umsteigefrei in Berlin am Hauptbahnhof
oder in 70 Minuten zurück in Görlitz.

Falls Sie mit dem Auto kommen wollen:
Sie können Ihren PKW in Görlitz im Parkhaus über die Woche sicher parken.

Unsere Zug- und Busfahrten dauern i.d.R. maximal 45 Minuten.
Längere (Stadt- und Park-)Spaziergänge ohne größere Steigungen.
Nur bei der Wanderung auf den Löbauer Berg sind 200 hm zu überwinden.

Die Reise ist nicht barrierefrei.

Sollten Sie mit dem Auto anreisen, könnten Sie es über die Woche für ca. 35 EUR sicher im Parkhaus parken.

Reisebegleiterinnen: Karin Thomas Martin und Jola Graczyk

Diese Reise findet in Kooperation mit dem Evangelischen Bildungswerk Regensburg e.V. statt.

Leistungen

  • 6 Übernachtungen mit Frühstück (Zi. mit Du/WC)
  • 6 Abendessen, inkl. sorbische Spezialitäten
  • 2 kompetente und engagierte Begleitpersonen 
  • alle Transfers ab Görlitz und bis Cottbus
  • Kulturprogramm, Eintritte, Führungen 
  • fundiertes Karten- und Infomaterial

 

 

Maximalzahl der Mitreisenden: 14 || Mindestteilnehmerzahl: 5

Bei gelbem Punkt („ noch wenige Plätze frei“) findet die Reise sicher statt. Um Ihnen (und Reiseleitern und Hotels) Planungssicherheit zu geben, informieren wir Sie möglichst frühzeitig, sobald wir absehen, dass wir die Mindestzahl evtl. nicht erreichen. Meist wird dies 2-3 Monate vor Reisebeginn sein. Unsere letzte Rücktrittsmöglichkeit bei Nichterreichen der Mindestteilnehmerzahl ist 3 Wochen vor Reisebeginn.



Reisedaten:

Termine 2020
04.10. – 10.10. Nur noch wenige Restplätze vorhanden

Reisepreis: 1190 €
EZ – Zuschlag: 150 €

Frei = Frei Restplätze = Restplätze Ausgebucht = Ausgebucht

Reise buchen

Infoanforderung Leistungen
Technische Infos AGBs
Reiseversicherung Seite drucken

 

 

Reisedaten:

Termine 2020
04.10. – 10.10. Nur noch wenige Restplätze vorhanden

Reisepreis: 1190 €
EZ – Zuschlag: 150 €

Frei = Frei Restplätze = Restplätze Ausgebucht = Ausgebucht

Reise buchen

Infoanforderung Leistungen
Technische Infos AGBs
Reiseversicherung Seite drucken

Schloss Muskau

Schloss Muskau

 

Spreewald

Spreewald

 

Franziskanerkirche Görlitz - Christus in der Rast 16.Jh

Görlitz Franziskanerkirche – Christus in der Rast

 

Gußeiserne Aussicht in Löbau

Löbau – Gußeiserner Aussichtsturm erbaut 1854