Jakobsweg | Svatojakubská cesta | Všeruby | Bad Kötzting | Neukirchen beim Heiligen Blut | Weißenregen | Wanderwoche im Oberen Bayerischen Wald

Begegnungen auf dem Jakobsweg
von Böhmen nach Bayern

Kennenlernen von Teilstücken der Südroute des westböhmischen Jakobsweges von Pilsen, dem „Svatojakubská cesta – Všerubská“ zur böhmisch-bayerischen Grenze Všeruby – Eschlkam und weiter auf dem „Ostbayerischen Jakobsweg“ über die Jakobskirche in Eschlkam und die Wallfahrtsorte Neukirchen beim Heiligen Blut und Weißenregen bei Bad Kötzting zum Bayerischen Pfahl bei Moosbach und der Burgruine Neurandsberg.

Leichte Tagesetappen von 10 bis 15 km. Unterwegs gibt es spirituelle Impulse, Heimat- und Kulturgeschichte, sowie gemeinsame Pilgerlieder.  Nachmittags/Abends auch mal Lieder mit Veeh-Harfenbegleitung im Hotelgarten. Bei früherer Rückkehr kann jeweils Nachmittagskaffee im Hotel genossen werden und/oder eine Anwendung im Wellnessbereich „Zeit für mi“ zugebucht werden.

Reisebegleiter: Rudi Simeth. An einzelnen Tagen hilft auch Rudis Lebenspartnerin Edeltraud Brauner.

Sa.: Anreise. Die Zug-Anreisenden werden von Rudi vom Bahnhof abgeholt. Für alle bis 14.30 Uhr Angereisten bietet Rudi einen Panorama – Spaziergang an, auf dem auch das „Kernstück“ des Jakobsweges vom Hohenbogen bis zur Wallfahrtskirche Weißenregen zu sehen ist. Ab 18.30 Uhr Abendessen und danach Vorstellung des Reiseprogrammes und der Mitreisenden. Frühstück jeweils um 8.00 Uhr – gegen 9.15 Uhr Taxiabfahrt oder Wanderbeginn

So.: Loučim – Kdyně. Nach Anfahrt mit dem Taxi Besichtigung der Kirche „Mariä Geburt“ – von dort stammt das Gnadenbild der Wallfahrtskirche Neukirchen beim Heiligen Blut, vor über 600 Jahren vor den Hussiten gerettet. Über den Jüdischen Friedhof wird vor Modlín der Jakobsweg erreicht. Am Talweg vor Branišov  Besichtigung einer Kapelle, die dem Kaiser Karl I. gewidmet ist. Nahe bei der starken Quelle des Flüsschens Andělice. Mit weiten Aussichten auf die Grenzberge und nach Bayern folgt ein Abstecher zum Denkmal eines Flugzeugabsturzes in den Wirren des 2. Weltkrieges. Talwärts weiter wird die Stadt Kdyně (Neugedein) erreicht. Bei der Tourist-Info im Stadtpark gibt es Prospekte und auch Mitbringsel. Zum Bahnhof wird dann das Taxi zur Rückfahrt bestellt.

Mo.: Tannaberg – Grenze – Eschlkam. Taxifahrt bis Neumarker Pass, „3 Kirchenblick“, Wallfahrtskirche sv. Anna / Tannaberg. Auf Fuß- und Radweg entlang des Neumarker Weiher mit idyllischen Blick auf Všeruby. Dort Kirche St. Michael, Friedhof mit renovierten deutschen Grabsteinen / Denkmal Dichterin Božena Němcová – weiter zum Grenzübergang mit Jakobsstein 2825 km bis Santiago. Über den Grenzfluss Kouba / Chamb zur Begegnungsstätte am Jakobsweg in Muschelform. Weiter über Seugenhof und Großaign zur Chambbrücke mit Jakobusstatue und hoch in den Markt Eschlkam mit neuromanischer Kirche St. Jakobus der Ältere Rückfahrt vom Waldschmidtplatz.

Di.: Eschlkam – Neukirchen b. Hl. Blut – Talstation Hohenbogenbahn. (Anfahrt mit Bus) vom Waldschmidtplatz Eschlkam nach Leming mit Jakobusbrunnen. Über Brünst zum Klangweg auf der Hochstraße. Zur St. Annakapelle Heiligbrunn mit herrlichem Panoramablick. In der Wallfahrtskirche Maria Geburt mit Doppelaltar zur Klosterkirche / Wallfahrtslegende an Empore / Gnadenbild aus Loučim bereits 600 Jahre / Wallfahrerkreuze am Kirchenweg. In Ortsmitte Wallfahrtsmuseum und Linden-Baumdenkmale. Über Ortsteil Tradt zur Talstation der Hohenbogenbahn.

Mi.: Talstation Hohenbogenbahn – Forstdiensthütte – Watzlsteg – Hotel. Auf Sagenweg wir Jakobsweg erreicht mit Jakobsstein unterm Pürzerriegel. Bei Forstdiensthütte Kapelle Peter und Paul höchster Punkt Ostbayerischer Jakobsweg (900 m). Dort Rast im Biergarten. Abwärts zur Seelbrunnhütte und Waldrand bei Unterzettling. Abstecher zur Brücke über Weißen Regen bei Watzlsteg. Auf Kapellenweg durch Wald direkt nach Thürnhofen ins Hotel

Do.: Hotel –– Bad Kötzting – Wallfahrtskirche Weißenregen – Fischerlweg. Direkt ab Hotel über Grafenwiesen mit Kurpark über Haiberg zum Gut Sperlhammer. Entlang Weißer Regen in Kurstadt Bad Kötzting mit Kurpark und Planetenweg. Hinauf zur Wallfahrtskirche Weißenregen mit Fischerkanzel. Einkehr im Gasthaus „Zur Klause“. Auf Fischerlweg zum Regenstein mit Haus Waldfrieden – Erbauer Schriftsteller Maximilian Schmidt, genannt Waldschmidt. Romantischer Steig vorbei an Magdalenenkapelle in Kurpark Bad Kötzting. Rückfahrt mit Zug nach Grafenwiesen.

Fr.: Weißenregen – Blaibacher See – Moosbacher Pfahl – Ruine Neurandsberg. Mit Taxi nach Weißenregen. Auf Jakobsweg über Blaibacher See und Teilstück alte Bahntrasse zur Einkehr in Dorfgasthaus Heitzelsberg. Weiter zum Geotop Moosbacher Pfahl mit Kalvarienberggruppe. Über Moosbach und Schergengrub („Stoi“ von „Fleischpapst“ Luggi Maurer, der auch Wagyu Rinder züchtet) zur Kirche und Burgruine Neurandsberg. Taxiabholung beim Burggasthof Neurandsberg. Abendlicher Wochenausklang im Hotel.

Sa.: Heimreise nach einem Abschiedsstanderl.

Bei großem Interesse der Teilnehmenden wird im kommenden Jahr auf dem Jakobsweg bis Regensburg weitergegangen.

Thürnhofen Wandern

Blick über Thürnhofen auf den Hohenbogen

 

Ausgangspunkt ist das Landhotel „Buchbergerhof“ der Familie Stoiber im Weiler Thürnhofen, nahe Bad Kötzting. Die gute regionale Küche mit viel „Hausgemachtem“ und der Wohlfühloase mit Sauna und Infrarot verwöhnen Sie auch nach den Wanderungen (im Preis inbegriffen). (Zudem gibt es die Möglichkeit im neu gestalteten Wellnessbereich Sondern-Anwendungen wie z.B. Massage zu buchen. Siehe dazu www.stoiber-buchbergerhof.de/wellenessbereich.html )

Wie sich all diese Orte und vielleicht auch noch mehr auf angenehme Weise durch Wanderungen und Zug- bzw. Busfahrten ideal verbinden lassen, das  klügelt für Sie Rudi Simeth aus. Der natürlich zudem zu allem viele Geschichten zu erzählen und zwischendrin auch authentische Lieder zu singen weiß.

Anforderungen: Gute Wanderkondition.

Reisebegleiter ist Rudi Simeth.Erfahren Sie mehr über ihn und seine Wanderungen auf seiner Website www.waldaugen.de

An einzelnen Tagen hilft auch Rudis Lebenspartnerin Edeltraud Brauner.

Sehr einfühlsam hat Melanie Kolmer, eine Redakteurin der Chamer Zeitung, einen wunderbaren Artikel über Rudis Wanderungen am Fluss Regen, der seine Heimatsregion prägt, geschrieben. Rudi Simeth, Chamer Zeitung 24.09.2021 – Fließe hinaus in die Welt

Leistungen

  • 7 Übernachtungen mit Halbpension
    (Zimmer mit Dusche/WC)
  • Wohlfühloase Buchbergerhof
  • engagierte & kompetente Begleitperson
  • alle Fahrten laut Programm
  • Karten- und Infomaterial

Mindestteilnehmerzahl: 5 || Maximalzahl der Mitreisenden: 12

Sobald wir absehen können, dass wir die Mindestteilnehmerzahl von 5 nicht erreichen, informieren wir Sie. Im
Allgemeinen wird dies 2-3 Monate vor Reisebeginn sein.
Unsere letzte Rücktrittsmöglichkeit bei Nichterreichen der Mindestteilnehmerzahl ist 3 Wochen vor Reisebeginn.

Reisedaten:

Termine 2023
06.05. – 13.05. Es gibt noch freie Plätze

Reisepreis: 840 €
EZ – Zuschlag: 145 €

Frei = Frei Restplätze = Restplätze Ausgebucht = Ausgebucht

Reise buchen

InfoanforderungLeistungen
Technische InfosAGBs
ReiseversicherungSeite drucken

Reisedaten:

Termine 2023
06.05. – 13.05. Es gibt noch freie Plätze

Reisepreis: 840 €
EZ – Zuschlag: 145 €

Frei = Frei Restplätze = Restplätze Ausgebucht = Ausgebucht

Reise buchen

InfoanforderungLeistungen
Technische InfosAGBs
ReiseversicherungSeite drucken

Alte Kapelle bei Grafenwiesen unter mächtiger Linde

Alte Kapelle bei Grafenwiesen unter mächtiger Linde

 

Unser "Buchbergerhof" in Thürnhofen

Unser “Buchbergerhof” in Thürnhofen

 

Thürnhofen auf Sonnenseite des Hohenbogen

Thürnhofen auf Sonnenseite des Hohenbogen

 

Wallfahrtskirche Neukirchen Hl. Blut

Wallfahrtskirche Neukirchen Hl. Blut

 

Urlaubsort Grafenwiesen

Urlaubsort Grafenwiesen

 

Bad Kötzting am Weißen Regen

Bad Kötzting am Weißen Regen

 

Empore der Wallfahrtskirche Schönbuchen

Empore der Wallfahrtskirche Schönbuchen

 

Hotel Birkenhof am Elfenhain

Hotel Birkenhof am Elfenhain

 

Rudi & Edeltraud

Rudi & Edeltraud

 

Wandern mit Rudi Simeth

Wandern mit Rudi Simeth

 

GDPR Cookie Consent mit Real Cookie Banner