Städtetour | Düsseldorf | Kultur | NRW | Rhein | Königsallee

Düsseldorf –
Vom Fischerdorf zur Kulturmetropole am Rhein

Im 13. Jahrhundert vom Fischerdorf zur Stadt erhoben, entwickelte sich Düsseldorf bis zum 17. Jahrhundert zu einer bedeutenden Residenzstadt am Rhein. Kurfürst Johann Wilhelm von der Pfalz („Jan Wellem“) begründete zusammen mit seiner Gattin Anna Maria Luisa de Medici und ihrer großen Gemäldesammlung ihren Ruf als Kunststadt . Mitte des 19. Jahrhunderts begann der Aufstieg zur Großstadt und zum Schreibtisch des Ruhrgebiets. An der 1819 wieder gegründeten Kunstakademie entwickelte sich die „Düsseldorfer Malerschule“. Robert  Schumann und Felix Mendelsohn Bartholdy wirkten im Musikleben der Stadt.

Düsseldorfer Panorama

Düsseldorfer Panorama

Heute ist Düsseldorf – seit 1946 Landeshauptstadt von NRW – eine der interessantesten Städte am Rhein, mit moderner Architektur, der weltbekannten Luxusmeile „Königsallee“, einer der berühmtesten Kunstakademien, vielen hervorragenden Museen und einer großen japanischen Gemeinde. Gründe genug, diese schöne, weltoffene und spannende Stadt zu besuchen und kennenzulernen. Ausflüge nach Neuss zum „Museum Insel Hombroich“ und Wuppertal mit einer Fahrt in der einzigartigen Schwebebahn runden das Programm ab.

Düsseldorf: Dreischeibenhaus mit Kö-Bogen

Düsseldorf: Dreischeibenhaus mit Kö-Bogen

Ihr Reisebegleiter: Rolf Dahlmann, Mitglied des Geschichtswerkstatt Düsseldorf. Als Wahl-Düsseldorfer hat er die Stadt und ihr Umfeld in mehr als 40 Jahren kennen und lieben gelernt.

Ein kurzes Video: Rolf Dahlmann liest Heine.

Programm:

Di.: 06.04.: Treffpunkt 16 Uhr in unserem Hotel am Hofgarten. Begrüßungskaffee und Bummel an der Rheinpromenade zum Abendessen in einem Brauhaus, in dem ein Alt fast ein Muß ist. Während Ihres gesamten Aufenthaltes können Sie die öffentlichen Verkehrsmittel gratis nutzen.

Mi.: 07.04.:  Düsseldorf im Überblick – Heine  im Detail. Vormittags erleben Sie die Geschichte und Geschichten der Altstadt, der  Königsallee und des nagelneuen Kö-Bogens. Nach etwas Erholungszeit bekommen Sie im einzigen  Heinrich-Heine-Museum einen Einblick in sein Leben und Wirken. Abends – wenn möglich – Besuch in einer der außergewöhnlichen Sammlungen moderner Kunst des Landes NRW:  K20 oder K21.

Kö-Graben

Kö-Graben

Do.: 08.04: Japan am Rhein. Seit den 1950er Jahren hat sich in Düsseldorf eine große Japan-Community entwickelt: Wir besuchen den Japan-Tempel in Lörick, später dann „Little Tokyo“ mit der Möglichkeit zum japanischen Essen und Einkaufen. Abends nach Möglichkeit ein Konzert in der Tonhalle, Oper, Schauspiel oder im Kommödchen.

Fr.: 09.04.:  Mittelalter und Rokoko am Rhein. Ein Rheinschiff bringt uns nach Kaiserswerth, einer ehemaligen Pfalz Friedrich Barbarossas. Per Straßenbahn dann eine Stadtdurchquerung zu Schloss & Gartenkunst in Benrath. Abends bei Interesse: „Heinrich Heine in seinen geplanten, zerstörten und realisierten Denkmälern“ .

Sa.: 10.04.: Einzigartige Kunst-in-der-Natur- oder Techniklandschaft. Je nach Wetter besuchen wir den Kulturraum des Museums Insel Hombroich oder fahren mit der in Deutschland einzigartigen Schwebebahn über Wuppertal. Nachmittags Zeit für eigene Unternehmungen in der Kunststadt. Abschiedsabend.

Moderne Hausfassade

Moderne Hausfassade

So.: 11.04.: Modernste Medienarchitektur am Rhein. Bummel im beeindruckenden Medienhafen. Stararchitekten hatten hier freie Hand. Nach einer kleinen Stärkung gegen 13 Uhr Abschied ( oder Verlängerung ?) von der Metropole am Rhein.

Reisebegleiter: Rolf Dahlmann, Mitglied des Geschichtswerkstatt Düsseldorf. Als Wahldüsseldorfer hat er die Stadt und ihr Umfeld in mehr als 40 Jahren kennen und lieben gelernt.

Rolph Dahlmann

Rolf Dahlmann

Leistungen

  • 5 Übernachtungen mit Frühstück (Zimmer mit Dusche/WC)
  • engagierte und kompetente Begleitperson
  • alle Fahrten laut Programm
  • Führungen, Kulturprogramm, Lesungen
  • ausführliches Karten- und Infomaterial
  • Eintrittskarten

 

Maximalzahl der Mitreisenden: 14 || Mindestzahl der Mitreisenden: 6

Bei gelbem Punkt („ noch wenige Plätze frei“) findet die Reise sicher statt. Um Ihnen (und Reiseleitern und Hotels) Planungssicherheit zu geben, informieren wir Sie möglichst frühzeitig, sobald wir absehen, dass wir die Mindestzahl evtl. nicht erreichen. Meist wird dies 2-3 Monate vor Reisebeginn sein. Unsere letzte Rücktrittsmöglichkeit bei Nichterreichen der Mindestteilnehmerzahl ist 3 Wochen vor Reisebeginn.

Reisedaten:

Termine 2021
06.04. – 11.04. Es gibt noch freie Plätze

Reisepreis: 790 €
EZ – Zuschlag: 170 €

Frei = Frei Restplätze = Restplätze Ausgebucht = Ausgebucht

Reise buchen

Infoanforderung Leistungen
Technische Infos AGBs
Reiseversicherung Seite drucken

Reisedaten:

Termine 2021
06.04. – 11.04. Es gibt noch freie Plätze

Reisepreis: 790 €
EZ – Zuschlag: 170 €

Frei = Frei Restplätze = Restplätze Ausgebucht = Ausgebucht

Reise buchen

Infoanforderung Leistungen
Technische Infos AGBs
Reiseversicherung Seite drucken

 

 

Düsseldorf Rheinufer

Düsseldorf Rheinufer

 

 

Düsseldorf: K 20

Düsseldorf: K 20

 

Düsseldorf - Heine-Denkmal, Schwanenmark

Düsseldorf – Heine-Denkmal, Schwanenmarkt

 

Düsseldorf - Museum-Insel Hombroich

Düsseldorf – Museum-Insel Hombroich

 

 

Düsseldorf: Tonhalle

Düsseldorf: Tonhalle

Bild von MichaelGaida Pixabay

Düsseldorf: An der Kö

Düsseldorf: An der Kö

 

 

Düsseldorf: Radschläger

Düsseldorf: Radschläger

 

Düsseldorf Hoppeditz

Düsseldorf Hoppeditz

 

Düsseldorf Medienhafen

Düsseldorf Medienhafen

 

Düsseldorf Schloss Benrath

Düsseldorf Schloss Benrath